20 einfache Hausmittel gegen rissige Fersen, die funktionieren

Wer kauft nicht gerne Schuhe oder Sandalen? Frauen lieben es besonders, mehrere Paar Schuhe zu haben. Aber rissige Absätze können peinlich sein, da Sie verschiedene Schuhe ausprobieren müssen, um einen auszuwählen. Saris bleiben in den Fersenrissen stecken. Viele von uns, einschließlich Männer und Frauen, haben das Problem von rissigen Absätzen, die zu Schmerzen und Unbeholfenheit führen. Wir präsentieren Ihnen eine Liste praktischer Hausmittel gegen rissige Fersen. Menschen haben starke Zärtlichkeit, Rauheit, tiefe Risse, die starke Schmerzen und Brennen verursachen. Lassen Sie uns die Ursachen, vorbeugenden Maßnahmen und Abhilfemaßnahmen für rissige Fersen untersuchen.

Hausmittel gegen rissige Haut auf den Fersen der Füße

Was verursacht rissige Fersen:

Hier sind einige der Gründe, die dazu führen, dass Ihre Füße rissige Fersen bekommen und wie ausgetrocknete Erde aussehen.



  • Wenn Sie längere Zeit in feuchten Bereichen stehen.
  • Wenn Ihre Haut übermäßig trocken ist.
  • Mangel an Vitaminen.
  • Fettleibigkeit.
  • Wenn Sie schlechte Hygiene haben.
  • Genetische Faktoren.
  • Mit dem Alter.
  • Unzureichende Feuchtigkeit.

Wie können Sie rissige Fersen verhindern:

Hier sind einige Möglichkeiten, wie Sie Ihre rissigen Fersen verhindern können. Da Vorbeugen besser ist als Heilen, können Sie durch Befolgen einiger einfacher Schritte rissige Fersen ganz vermeiden.

  • Bleiben Sie mit Trinkwasser in großen Mengen hydratisiert.
  • Tragen Sie Socken, die Feuchtigkeit speichern.
  • Tragen Sie vor dem Schlafengehen Fußcreme oder Vaseline auf.
  • Mach keine Arbeit, die Druck auf deine Fersen ausübt.
  • Schrubben Sie abgestorbene Haut mit einem Bimsstein von Ihrem Fuß.
  • Tragen Sie keine schlecht sitzenden Schuhe oder Sandalen mit hohen Absätzen.
  • Konsultieren Sie einen Arzt, wenn es einen medizinischen Grund für Ihre rissigen Fersen wie Diabetes gibt.

Mehr sehen: Natürliche Heilmittel gegen Hämorrhoiden

Hausmittel zur Behandlung von rissigen Fersen:

Hier ist eine Liste von Hausmitteln, die ausführlich erklärt werden, mit Anweisungen zur Vorbereitung und zur Heilung Ihrer rissigen Fersen.

1. Banane und Avocado:

Zutaten:

  • ½ Avocado.
  • Eine reife Banane.

Wie vorzubereiten:

  • Eine reife Banane und eine halbe Avocado in einen Mixer geben und mischen.
  • Tragen Sie die glatte Paste auf die rissigen Fersen auf.
  • Waschen Sie Ihre Fersen nach 10 bis 15 Minuten mit warmem Wasser.

Wie funktioniert es:

Bananen sind reich an Vitamin A und Kalium mit einer cremigen Textur, die als natürliche Feuchtigkeitscreme wirkt und Ihre trockene Haut weich macht. Während Avocado Ihre trockene Haut mit Hilfe von Vitaminen und ätherischen Ölen repariert. Sie können diese Paste zwei Wochen lang täglich verwenden, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen.

Vorsichtsmaßnahmen:

  • Achten Sie darauf, reife Bananen zu pflücken, da rohe Bananen Säuren enthalten, die Ihre Füße schädigen können.

2. Bittersalz, Kurkuma warmes Wasser einweichen:

Zutaten:

  • Eine halbe Tasse Bittersalz.
  • Löffel Kurkuma.
  • Eine Schüssel voll lauwarmem Wasser, um Ihre Füße zu tränken.

Wie vorzubereiten:

  • Nehmen Sie eine große Schüssel mit lauwarmem Wasser, in die Sie Ihre Beine einweichen können.
  • Eine halbe Tasse Bittersalz und einen Löffel Kurkuma ins Wasser geben.
  • Tränken Sie Ihre Beine, indem Sie sie ins Wasser legen.
  • Lassen Sie Ihre Beine 20 Minuten im Wasser bleiben.
  • Schrubbe deine Füße mit dem Bimsstein.
  • Trocknen Sie später Ihre Beine ab.

Wie funktioniert es:

Das Magnesiumsulfat in Bittersalz wirkt perfekt gegen Schmerzen und Schmerzen, die durch rissige Fersen verursacht werden. Kurkuma ist ein natürliches Antiseptikum, das zu den Vorteilen von Bittersalz beiträgt. Dies ist eine der einfachen Möglichkeiten, um Ihre rissigen Fersen zu heilen. (( 1 )

Vorsichtsmaßnahmen:

  • Es gibt viele Arten von Bittersalz auf dem Markt. Kaufen Sie jedoch unbedingt ein Bio-Produkt, das ausdrücklich zum Einweichen Ihrer Füße verwendet wird. Wenn Sie allergisch gegen Bittersalz sind, können diese Allergien auslösen.

3. Teebaumöl:

Zutaten:

  • Sechs Tropfen Teebaumöl.
  • Löffel Kokosöl.
  • Ein Paar Socken.

Wie vorzubereiten:

  • Nehmen Sie den Löffel Kokosöl, sechs Tropfen Teebaumöl und mischen Sie sie richtig.
  • Tragen Sie die Mischung auf Ihre rissigen Füße auf.
  • Zieh deine Socken an und lass sie über Nacht.

Wie funktioniert es:

Teebaumöl hat antimikrobielle Eigenschaften, die Ihnen helfen, die Keime in Ihren Fersen zu behandeln, die Schmerzen und Beschwerden verursachen. Es ist auch hilfreich bei der Reinigung Ihrer Haut, um die damit verbundenen Schmerzen zu minimieren. Sie können diesen Vorgang jeden Tag wiederholen, bis Ihre Fersen verheilt sind. (( 2 )

Vorsichtsmaßnahmen:

  • Denken Sie daran, Teebaumöl mit einer Kombination eines anderen Öls zu verdünnen.

4. Olivenöl:

Zutaten:

  • Ein Löffel Olivenöl.
  • Wattebällchen.
  • Ein Paar dicke Baumwollsocken.

Wie vorzubereiten:

  • Nehmen Sie einen Löffel Olivenöl in eine Schüssel.
  • Tragen Sie das Öl mit Hilfe von Wattebällchen auf Ihre Füße auf, wo Sie Risse haben.
  • Zieh deine Socken an; halte es dort für eine Stunde.
  • Sie ziehen deine Socken aus und waschen deine Beine mit warmem Wasser.

Wie funktioniert es:

Eines der am leichtesten verfügbaren Mittel gegen weiche Absätze ist Olivenöl. Es macht Ihre Haut geschmeidig und liefert die Nahrung, die sie benötigt. (( 3 )

5. Nehmen Sie:

Zutaten:

  • Eine Handvoll Neemblätter.
  • Eine Prise Kurkuma.
  • Etwas Wasser.

Wie vorzubereiten:

  • Geben Sie die Handvoll Neam-Blätter, Kurkuma und Wasser in einen Mixer.
  • Mischen Sie es zu einer glatten Paste.
  • Tragen Sie die Paste großzügig 30 Minuten lang auf und lassen Sie sie stehen.
  • Nimm warmes Wasser und wasche deine Füße.

Wie funktioniert es:

Neem ist eine natürliche Lösung, um die Infektion zu bekämpfen und die rissige Ferse zu lindern, da es reich an antibakteriellen und fungiziden Eigenschaften ist. Sie können diese Paste täglich verwenden, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen. (( 4 )

Mehr sehen: Hausmittel für unregelmäßige Perioden bei Frauen

6. Kampfer:

Zutaten:

  • Kampfer.
  • Eine große Schüssel mit warmem Wasser zum Einweichen Ihrer Füße.

Wie vorzubereiten:

  • Kampfer in die große Schüssel mit Wasser geben und gut mischen.
  • Tauchen Sie Ihre Füße 15 Minuten lang in die Lösung.
  • Sie können Ihre Füße mit einem Bimsstein schrubben.
  • Entfernen Sie Ihre Füße und tupfen Sie sie trocken.
  • Befeuchten Sie Ihre Füße.

Wie funktioniert es:

Eine der leicht verfügbaren Zutaten in jedem Haus ist Kampfer, der Juckreiz und Reizungen für Ihre Füße reduziert und sie weicher macht. Es verhindert auch, dass die Risse erneut auftreten.

7. Backpulver:

Zutaten:

  • Drei Löffel Backpulver.
  • Eine große Schüssel mit warmem Wasser, in die Sie Ihre Füße stellen können.

Wie vorzubereiten:

  • Die drei Löffel voll Backpulver in die Schüssel mit warmem Wasser geben.
  • Tauchen Sie nun Ihre Beine für 15 Minuten in die Schüssel mit der Sodamischung.
  • Sie können Ihre Füße mit einem Bimsstein schrubben.
  • Nach 15 Minuten können Sie Ihre Beine entfernen und austrocknen.

Wie funktioniert es:

Backpulver wirkt als natürliches Peeling und hat entzündungshemmende Eigenschaften, die helfen, die Risse in Ihren Fersen zu heilen und abgestorbene Hautzellen auf natürliche Weise zu entfernen. Sie können es zweimal oder dreimal pro Woche verwenden. (( 5 )

Vorsichtsmaßnahmen:

  • Es ist immer besser, einen Patch-Test auf Ihrer Haut durchzuführen, um festzustellen, ob Sie allergisch gegen Backpulver sind.

8. Listerine Vinegar Sugar Scrub:

Zutaten:

  • Eine Tasse Listerine.
  • Eine Tasse Essig.
  • Zwei Tassen Wasser.

Wie vorzubereiten:

  • Mischen Sie alle Zutaten mit zwei Tassen Wasser und geben Sie den Inhalt in eine größere Schüssel, in der Sie Ihre Füße einweichen können.
  • Sie können Ihre Füße mit einem Bimsstein schrubben.
  • Tränken Sie Ihre Füße für 15 Minuten und trocknen Sie Ihre Füße.

Wie funktioniert es:

Essig wirkt als Peelingmittel und enthält milde Säuren, die abgestorbene, trockene Haut weich machen. Listerin heilt Ihre rissige Haut, da es Alkohol und Thymol enthält, um Infektionen in Ihren Füßen zu bekämpfen. Sie können dieses Peeling täglich verwenden, um weiche und erleichterte Fersen zu erhalten.

Vorsichtsmaßnahmen:

  • Listerin kann bei empfindlicher Haut zu Reizungen führen.

9. Honig:

Zutaten:

  • Eine große Schüssel mit warmem Wasser zum Einweichen der Beine.
  • Eine Tasse Honig.

Wie vorzubereiten:

  • Nehmen Sie eine große Schüssel mit warmem Wasser und geben Sie den Becherhonig ins Wasser.
  • Mischen Sie es gut, damit sich der Honig gut ins Wasser mischt.
  • Weiche deine Füße 20 Minuten lang ein.
  • Entfernen Sie Ihre Füße, waschen Sie sie und tupfen Sie sie trocken.

Wie funktioniert es:

Die antibakteriellen und antimikrobiellen Eigenschaften von Honig machen ihn zu einem der besten Mittel gegen rissige Fersen. Es reinigt auch Ihre Ferse und befeuchtet sie. Sie können es täglich verwenden.

Vorsichtsmaßnahmen:

  • Honig ist ziemlich sicher, es sei denn, Sie sind allergisch gegen Pollen oder Bienen.

10. Haferflocken mit Öl:

Zutaten:

  • Ein Löffel Hafer.
  • Fünf Tropfen Jojobaöl.

Wie vorzubereiten:

  • Nehmen Sie einen Löffel Hafer und fünf Tropfen Jojobaöl und mischen Sie sie zu einer dicken Paste.
  • Verteilen Sie die Haferflockenpaste gleichmäßig auf Ihren Füßen.
  • Lass es dort für eine Stunde.
  • Reinigen Sie Ihre Füße mit kaltem Wasser und trocknen Sie sie ab.

Wie funktioniert es:

Die entzündungshemmenden und feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften von Haferflocken helfen beim Peeling Ihrer Füße, indem sie abgestorbene Haut entfernen. Dies macht es zu einem hervorragenden Mittel gegen weichere Haut.

11. Paraffinwachs:

Zutaten:

  • Ein Löffel Paraffinwachs.
  • Drei Tropfen Kokosöl.
  • Ein Paar Socken.

Wie vorzubereiten:

  • Das Paraffinwachs und das Kokosöl erhitzen, bis sich beide gut vermischen.
  • Lass es abkühlen.
  • Tragen Sie das resultierende Produkt gleichmäßig auf Ihre Füße auf, bedecken Sie sie mit Socken und lassen Sie sie über Nacht stehen.

Wie funktioniert es:

Eines der besten Mittel über Nacht, um die rissigen Fersen zu reduzieren, ist Paraffinwachs, da es ein natürlicher Weichmacher ist. Dieser Inhaltsstoff macht Ihre Haut weich. Sie können das Verfahren zweimal pro Woche durchführen, um die besten Ergebnisse zu erzielen. (( 6 )

Vorsichtsmaßnahmen:

  • Wenn Sie an Diabetes leiden, ist es besser, dieses Mittel zu vermeiden.

12. Glycerin und Rosenwasser:

Zutaten:

  • Zwei Löffel Rosenwasser.
  • Zwei Löffel Glycerin.
  • Eine halbe Tasse Zitronensaft.
  • Ein Esslöffel Salz.
  • Eine Schüssel Wasser zum Einweichen der Beine.
  • Ein Paar Socken.
  • Bimsstein.

Wie vorzubereiten:

  • Nehmen Sie ein großes Becken mit warmem Wasser und mischen Sie Salz, Zitronensaft, Rosenwasser und Glycerin.
  • Jetzt tränken Sie Ihre Füße für zehn Minuten.
  • Sie können Ihre Füße mit einem Bimsstein schrubben.
  • Entfernen Sie Ihre Beine und tupfen Sie sie trocken.
  • Sie können Löffel Glycerin, Zitronensaft und Rosenwasser mischen und auf Ihre rissigen Fersen auftragen.
  • Tragen Sie Socken und lassen Sie es über Nacht und waschen Sie es am Morgen ab.

Wie funktioniert es:

Die Mischung der Inhaltsstoffe Glycerin, Rosenwasser, Zitrone und Salz wirkt bei der Behandlung trockener Haut so schnell wie möglich. Sie können dieses Hausmittel verwenden, bis Sie die gewünschten Ergebnisse sehen. (( 7 )

Vorsichtsmaßnahmen:

  • Da der Zitronensaft sauer ist, können manche Menschen ein Brennen verspüren, wenn Sie überweichen.

13. Zitrone und Wasser:

Zutaten:

  • Zitronensaft.
  • Warmes Wasser.
  • Bimsstein.

Wie vorzubereiten:

  • Nehmen Sie eine große Schüssel warmes Wasser und mischen Sie es mit Zitronensaft.
  • Tauchen Sie Ihre Füße 15 Minuten lang ins Wasser. Sie können Ihre Füße mit einem Bimsstein schrubben.
  • Entfernen Sie Ihre Füße, tupfen Sie sie trocken und befeuchten Sie sie.

Wie funktioniert es:

Eine der Hauptursachen für rissige Fersen ist die Rauheit der Haut. Zitrone hat saure Eigenschaften, die die Risse in Ihren Fersen beseitigen. Sie können den Vorgang jeden Tag wiederholen, bis Ihre Füße weich werden.

Vorsichtsmaßnahmen:

  • Versuchen Sie, die Einweichzeit auf 15 Minuten zu begrenzen.

14. Kokosöl:

Zutaten:

  • Drei Löffel Kokosöl.
  • Eine Prise Kurkuma.

Wie vorzubereiten:

  • Fügen Sie die Prise Kurkuma zum Kokosöl hinzu.
  • Tragen Sie die Mischung auf Ihre Füße auf und lassen Sie sie 30 Minuten dort bleiben.
  • Spülen Sie das Öl mit warmem Wasser ab, trocknen Sie Ihre Füße und spenden Sie Feuchtigkeit.

Wie funktioniert es:

Kokosöl ist eine der häufigsten Zutaten, die in jedem Haushalt erhältlich sind und dazu beitragen können, die Feuchtigkeit in Ihren Füßen zu halten. Es hat auch antimikrobielle und entzündungshemmende Eigenschaften, die Ihre rissigen Fersen behandeln, indem sie abgestorbene Haut entfernen.

15. Reismehlpaste:

Zutaten:

  • Reismehl.
  • Olivenöl.

Wie vorzubereiten:

  • Nehmen Sie eine Schüssel und mischen Sie die Handvoll Maismehl und Olivenöl zu einer dicken Paste.
  • Denken Sie daran, Ihre Füße zehn Minuten lang in warmem Wasser zu legen, bevor Sie die Paste auf Ihre Füße auftragen.
  • Tragen Sie nun die Mischung gleichmäßig auf Ihre Füße auf und lassen Sie sie 15 Minuten einwirken.
  • Waschen Sie Ihre Füße ab und trocknen Sie Ihre Füße ab.

Wie funktioniert es:

Reismehl kann Ihre rissigen Fersen erweichen und beruhigen. Sie können den Prozess zweimal pro Woche für die weichen Absätze verwenden, die Sie immer wollten.

16. Vaseline:

Zutaten:

  • Eine große Schüssel mit warmem Wasser.
  • Bimsstein.
  • Vaseline.
  • Ein Paar Socken.

Wie vorzubereiten:

  • Bevor Sie etwas auftragen, legen Sie Ihre Füße zehn Minuten lang in eine Schüssel mit warmem Wasser.
  • Schrubbe deine Füße mit einem Bimsstein. Trockne deine Füße ab.
  • Verteilen Sie Vaseline auf Ihren Füßen und massieren Sie sie sanft ein.
  • Tragen Sie ein Paar dicke Socken und lassen Sie es über Nacht.

Wie funktioniert es:

Die feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften von Vaseline machen es zu einer perfekten Lösung, um Trockenheit vorzubeugen und Ihre Füße zu beruhigen. Sie können dies jede Nacht tun. (( 8 )

Mehr sehen: Hauptbehandlungen für rissigen Mund

17. Apfelessig einweichen:

Zutaten:

  • Warmes Wasser.
  • Ein großes Becken zum Einweichen Ihrer Füße.
  • Eine Tasse Apfelessig.

Wie vorzubereiten:

  • Nehmen Sie ein mit warmem Wasser gefülltes Becken, um Ihre Füße zu tränken.
  • Mischen Sie das Wasser mit dem Apfelessig.
  • Tauchen Sie Ihre Füße für 15 Minuten in die Schüssel mit der Mischung.
  • Schrubben Sie Ihre Füße mit einem Bimsstein, um abgestorbene Haut zu entfernen.

Wie funktioniert es:

Apfelessig oder ACV enthält milde Säuren, die Ihre trockene Haut durch gründliches Peeling weich machen. Wenn alle abgestorbenen Hautzellen entfernt sind, erhalten Sie eine gesunde Haut. Es ist besser, wenn Sie diesen Prozess jeden zweiten Tag befolgen.

18. Pflanzenöl:

Zutaten:

  • Zwei Löffel Pflanzenöl.
  • Ein Paar Socken.

Wie vorzubereiten:

  • Waschen Sie Ihre Füße gründlich und trocknen Sie sie vollständig ab.
  • Verteilen Sie das Pflanzenöl auf den rissigen Fersen.
  • Tragen Sie Ihre Socken und lassen Sie sie über Nacht.
  • Morgens abspülen.

Wie funktioniert es:

Pflanzenöle enthalten Fette, die helfen, Ihre rissigen Füße zu heilen. Es nährt auch Ihre Füße mit den notwendigen Nährstoffen im Pflanzenöl. Sie können dieses Öl jeden Tag verwenden, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen.

19. Sheabutter:

Zutaten:

  • Ein Löffel Sheabutter.
  • Ein Paar Socken.

Wie vorzubereiten:

  • Waschen Sie Ihre Füße ordentlich und tupfen Sie sie trocken.
  • Tragen Sie Sheabutter auf und massieren Sie es in den Bereichen, in denen Ihre Füße Risse aufweisen.
  • Tragen Sie Socken und lassen Sie sie über Nacht.
  • Morgens abspülen.

Wie funktioniert es:

Die feuchtigkeitsspendende Natur von Sheabutter wirkt wie Magie für trockene Haut, besonders an Ihren Füßen. Die Vitamine, Antioxidantien und essentiellen Fettsäuren heilen Ihre trockene Haut und machen Ihre Fersen weich. Sie können es täglich verwenden, damit sich Ihre rissigen Füße verbessern.

Vorsichtsmaßnahmen:

  • Wenn Sie nicht allergisch gegen Sheabutter sind, ist es ziemlich sicher.

Wann Sie einen Arzt konsultieren sollten:

Die Konsultation eines Arztes ist erforderlich, wenn Sie Schmerzen, Juckreiz und Risse in den Fersen haben, die länger als ein paar Tage anhalten. Manchmal sind die Ursachen für rissige Fersen einfach, aber um zu bestätigen, dass es nichts Ernstes gibt, ist es immer besser, einen Arzt zu konsultieren.

Gebrochene Absätze sind kein Scherz; Es ist besser zu versuchen, zu verhindern, dass sie sich verschlimmern. Es gibt viele schnelle und unkomplizierte Möglichkeiten, um die Schmerzen und Beschwerden zu reduzieren, die durch Trockenheit und Risse in Ihren Fersen verursacht werden. Mit der Liste der besten Hausmittel gegen rissige Fersen können Sie das Problem bequem von zu Hause aus effizient lösen. Lassen Sie uns wissen, wie diese Mittel für Sie gewirkt haben!

Haftungsausschluss:Die in diesem Artikel geäußerten Ansichten sind nur Vorschläge, und wir sind in keiner Weise für die Auswirkungen der Inhaltsstoffe auf Ihre Haut verantwortlich. Wir empfehlen Ihnen, einen Arzt zu konsultieren, bevor Sie eines dieser Mittel anwenden, um die Sicherheit zu gewährleisten.

FAQs:

1. Sind rissige Fersen mit den Wetterbedingungen verbunden?

Ja! Das Wetter spielt eine wesentliche Rolle bei Ihren Hautzuständen. In rauen Klimazonen wie Sommer oder Winter kann die Haut von Feuchtigkeit befreit und ausgetrocknet werden. Dies kann dazu führen, dass Ihre Haut bricht und Risse verursacht. Es wird empfohlen, sich besonders um Ihre Füße zu kümmern, indem Sie sie in warmes Wasser legen, feilen und mit intensiven Cremes befeuchten.

2. Wie trägt Fettleibigkeit zu rissigen Fersen bei?

Unsere Füße tragen das gesamte Körpergewicht. Wenn Sie fettleibig oder übergewichtig sind, steigt der Druck auf die Füße und die Haut wird seitlich gedehnt. Mangelnde Pflege oder übermäßige Trockenheit der Haut können zu Rissen führen. Diese Risse können sich mit der Zeit vertiefen und starke Schmerzen und Beschwerden verursachen.

3. Ist es sicher, eine Fußfeile zum Entfernen von Rissen zu verwenden?

Eine Fußfeile oder sogar ein Bimsstein hat eine grobe Textur, die die abgestorbene und trockene Haut abschrubben kann. Viele Menschen machen jedoch den Fehler, ihren Fuß nackt abzulegen. Dies kann zu weiteren Schäden und sogar zu Blutungen an den Fersen führen. Tauchen Sie Ihre Füße immer 15 Minuten lang in warmes Wasser und schrubben Sie sie dann sanft.