25 sofortige Hausmittel gegen Magenschmerzen / Bauchschmerzen!

Was kann schlimmer sein als ein schmerzhafter Magen, der Ihnen das Gefühl gibt, dass etwas Sie von innen schlägt? Magenschmerzen werden im Bauchbereich durch viele Faktoren wie Verdauungsstörungen, Gas, Blähungen und verschiedene andere Faktoren verursacht. Es ist eines der leicht zu diagnostizierenden Probleme, sofern es nicht von schwerwiegenden medizinischen Problemen begleitet wird. Bauchschmerzen treten bei Menschen jeden Alters auf, vom Säugling bis zum Erwachsenen. Einfache Schmerzen können zu Hause mit diesen 25 wirksamen Hausmitteln gegen Bauchschmerzen behandelt werden, während die häufigen Anfälle möglicherweise eine angemessene medizinische Intervention erfordern. Lernen Sie die verschiedenen Ursachen, Symptome und Präventionsmethoden für Magenschmerzen kennen, um dieses Problem im Detail zu verstehen.

Hausmittel gegen Magenschmerzen

Was ist Bauchschmerzen und was sind die Ursachen?

Magenschmerzen sind eine Erkrankung, bei der in der Bauchregion starke Schmerzen und Krämpfe auftreten. Es gibt viele Gründe, warum dies geschieht, und die meisten Magenschmerzen sind nicht schwerwiegend. Die häufigste Ursache für Bauchschmerzen ist das im Magen eingeschlossene Gas, das mit einem Schmerzmittel behandelt werden kann. Magenschmerzen werden auch durch bakterielle oder virale Infektionen verursacht, die den Bereich infizieren können. Diese Schmerzen treten normalerweise zusammen mit losem Stuhl, Erbrechen und Gas auf.



Nachfolgend sind einige der häufigsten und weniger häufigen Gründe für Bauchschmerzen aufgeführt:

Häufige Gründe:

  • Verdauungsstörungen.
  • Gas.
  • Reizdarmsyndrom.
  • Lebensmittelvergiftung.
  • Allergien in Lebensmitteln.
  • Geschwüre.

Weniger häufige Gründe:

  • Hernie.
  • Steine ​​in der Gallenblase
  • Nierensteine.
  • Appendizitis.
  • Krebs.
  • Erkrankungen der Speiseröhre.
  • Colitis.

Was sind die Symptome von Magenschmerzen?

Das Folgende sind die häufigsten Symptome bei der Identifizierung eines Schmerzes im Bauch:

  • Weitergabe von Gas.
  • Starke Schmerzen und sporadische Krämpfe.
  • Verstopfung.
  • Durchfall.
  • Sodbrennen.
  • Verschlucken.
  • Übermäßiges Aufstoßen.

In extremen Fällen können Sie auch die folgenden Symptome feststellen:

  • Blut im Stuhl.
  • Harter oder kein Stuhl.
  • Mangel an Wasserlassen.
  • Schmerzen beim Wasserlassen.
  • Schwarz gefärbte Hocker.

Vorbeugung von Magenschmerzen:

Befolgen Sie diese Tipps, um einfachen Bauchschmerzen vorzubeugen, die durch äußere Faktoren wie Lebensmittel verursacht werden. Die komplexeren Probleme, die intern auftreten, können jedoch auftreten, obwohl ein angemessener Lebensstil eingehalten wird, die Risiken jedoch geringer sind.

  • Vermeiden Sie unreines Essen am Straßenrand.
  • Halten Sie sich von Lebensmitteln fern, die Allergien auslösen können.
  • Reduzieren Sie die Aufnahme von fetthaltigen, schweren Lebensmitteln, die Ihren Magen verstopfen.
  • Gönnen Sie sich nicht zu viel Essen. Essen Sie kleine Portionen, damit Ihr Magen sie gut verdaut.
  • Essen Sie Lebensmittel auf Faserbasis.
  • Nehmen Sie viel frisches Obst und Gemüse in Ihre Ernährung auf.
  • Lehnen Sie Alkohol, Zuckergetränke und künstliche Lebensmittel ab.
  • Brechen Sie die Einnahme von Selbstmedikamenten gegen Bauchschmerzen ab, da dies die Situation verschlimmern kann.

Wann ist der richtige Zeitpunkt, um den Arzt aufzusuchen?

Die meisten Bauchschmerzen werden normalerweise mit rezeptfreien Schmerzmitteln und krampflösenden Tabletten behandelt. Auch Hausmittel können helfen, eine gute Linderung von Magenkrämpfen zu bekommen.

Plötzliche und starke Bauchschmerzen können jedoch schwerwiegende Erkrankungen wie z

  • Appendizitis:In dem der Anhang geschwollen und infiziert ist
  • Perforierte Magengeschwüre:Wo es einen offenen wunden Teil in der Magenschleimhaut gibt.
  • Nierensteine:Welche die Nierenröhren blockieren und immense Schmerzen verursachen
  • Cholezystitis:Dies wird durch Gallenblasensteine ​​verursacht.
  • Akuter Durchfall:Wenn keines der Hausmittel und Medikamente gegen Erbrechen und losen Stuhl wirkt, kann dies eine Infektion bedeuten und muss vor der Einnahme von Antibiotika von einem Arzt beraten werden.

Sie können es sich nicht leisten, auf die Wirkung von Hausmitteln zu warten, und müssen sofort den Arzt aufsuchen, um mit der Behandlung zu beginnen.

Beste natürliche Hausmittel gegen Magenschmerzen:

Hausmittel sind zweifellos eine der sichersten, einfachsten und effektivsten Methoden zur Behandlung von Magenschmerzen und anderswo. Wenn Sie jedoch nach erstklassigen Möglichkeiten suchen, um das Gesundheitsproblem in Schach zu halten, sehen Sie sich die folgenden Behandlungsverfahren an.

Diese natürlichen Hausmittel gegen Magenschmerzen werden Ihnen sicherlich helfen, die gewünschten Ergebnisse zu erzielen:

1. Ingwertee:

Ingwertee gegen Bauchschmerzen

Ingwertee ist eines der wirksamsten Mittel gegen schmerzhaften Magen. Es ist eine reichhaltige Quelle an entzündungshemmenden Mitteln, die Schmerzen und Beschwerden im Magen lindern können. Ingwertee kann auch Blähungen reduzieren und Ihnen helfen, Gas freizusetzen. Während es üblich ist, Ingwer in Pulverform oder in trockener Form einzunehmen, ist Ingwertee der beste Weg, um die Vorteile dieses wunderbaren Krauts zu genießen.

Wie man ... macht:

  • Einige Ingwerstücke in kochendes Wasser geben.
  • Lassen Sie den Saft 2-3 Minuten einwirken.
  • Abseihen und mit wenig Honig servieren.

Benutzerrichtlinien:

  • Dieses Getränk muss zweimal täglich eingenommen werden, bis die Symptome nachlassen.

Nebenwirkungen:

  • Ingwertee kann im Überschuss Säuregehalt und Sodbrennen verursachen.

Mehr sehen: Hauptbehandlungen für Blinddarmentzündungsschmerzen

2. Apfelessig:

acv für Bauchschmerzen

Wenn Sie starke Bauchschmerzen haben, kann Apfelessig Wunder wirken. ACV ist aufgrund seiner entzündungshemmenden Eigenschaften das beste Mittel gegen Magenschmerzen. Dieses Tonikum, das durch Fermentieren von Äpfeln hergestellt wird, kann als Elixier bei zahlreichen Problemen wirken, insbesondere bei Verdauungsstörungen. Eine der bekannten Ursachen für Verdauungsstörungen ist die Verringerung der Magensäure. Der ACV-Verbrauch kann den Säuregehalt erhöhen und zu einer schnelleren Verdauung beitragen.

Wie man ... macht:

  • 1 EL ACV in eine Tasse warmes Wasser geben.
  • Zweimal täglich trinken.

Benutzerrichtlinien:

  • Sie können wenig Honig hinzufügen, um den Geschmack zu verbessern.

Nebenwirkungen:

  • Wenn ACV im Übermaß vorhanden ist, kann dies zu Säuregehalt und manchmal auch zu Geschwüren führen. Sei vorsichtig mit der Menge!

3. Kamillentee:

Kamillentee gegen Bauchschmerzen

Eines der besten pflanzlichen Mittel gegen Magenschmerzen ist Kamillentee. Dieser Tee enthält entzündungshemmende und krampflösende Mittel, die die Krämpfe in Ihrem Magen reduzieren können, um Schmerzen zu lindern. Die karminativen Eigenschaften der Kamille können eine Magenverstimmung lindern. Der Tee ist auch wunderbar zur Behandlung von Blähungen, Gasen, Reizdarmsyndrom und sogar Magenkrämpfen. Kamillentee kann Ihnen auch helfen, Ihre Muskeln zu beruhigen und zu entspannen!

Wie man ... macht:

  • Nehmen Sie einen Kamillenteebeutel und tauchen Sie ihn in heißes Wasser.
  • Lassen Sie den Tee einige Minuten einwirken.
  • Nehmen Sie den Beutel heraus und servieren Sie ihn heiß.

Benutzerrichtlinien:

  • Dieser Tee kann zweimal täglich eingenommen werden, um die besten Vorteile zu erzielen.

Nebenwirkungen:

  • Während es keine bekannten Nebenwirkungen von Kamille gibt, können Menschen mit Allergien gegen Gänseblümchenblüten Hautausschläge und Juckreiz entwickeln.

4. Fenchel:

Fenchel gegen Bauchschmerzen

Fenchel ist eines der besten und wirksamsten Hausmittel gegen starke Magenschmerzen bei Erwachsenen und Kindern. Der regelmäßige Verzehr von Fenchel in Form von Samen, Pulver oder sogar Tee kann zur Erhaltung der Magengesundheit beitragen. Fenchel kann Magenblähungen reduzieren und den Stoffwechsel verbessern. Tatsächlich wird Fenchel auch Säuglingen und Babys verabreicht, um die durch Kolikprobleme verursachten Griffschmerzen loszuwerden. Fenchel kann Ihre Bauchmuskeln entspannen und dabei helfen, die Krämpfe zu lindern. Dies ist ein uraltes indisches Hausmittel zur Behandlung von Magenschmerzen.

Wie man ... macht:

  • Nehmen Sie 1 EL Fenchel in eine Tasse kochendes Wasser
  • 2-3 Minuten einwirken lassen
  • Den Tee abseihen und servieren

Benutzerrichtlinien:

  • Nehmen Sie diesen Tee zweimal täglich nach dem Essen ein. Sie können sogar ein paar Samen kauen, um den Saft zu extrahieren.

Nebenwirkungen:

  • Fenchelsamen können Lichtempfindlichkeit verursachen. Halten Sie sich also von der Sonne fern, wenn Sie solche Probleme haben!

Zusätzliche Mittel zur Linderung von Magenschmerzen:

1. Zitronentee:

Auf der Suche nach einem schnellen Mittel gegen Bauchschmerzen? Bereiten Sie sich Zitronentee zu und konsumieren Sie ihn, während Sie etwas Honig hinzufügen. Es wird sicherlich die Krämpfe und allmählich auch die Magenschmerzen reduzieren. Es ist eines der besten Hausmittel und wirkt gegen Magenschmerzen.

2. Viel Wasser haben:

Wasser hilft bei der Freisetzung der Giftstoffe aus dem Körper und löst die Probleme von Gas und Blähungen, die häufige Gründe für Bauchschmerzen sind. Wenn Sie 7-8 Gläser Wasser trinken, werden Sie auf effiziente Weise von den Schmerzen befreit. Dies ist das beste Hausmittel gegen Bauchschmerzen.

3. Hot Pack:

Tragen Sie zur schnellen Behebung von Bauchkrämpfen einen Heißwasserbeutel oder eine Packung auf die betroffene Region auf, in der Sie Schmerzen und Krämpfe haben. Dies sollte für eine Sitzung von 15 bis 20 Minuten mit einem Handtuch dazwischen durchgeführt werden. Wiederholen Sie dieses Mittel alle 2-3 Stunden, wenn der Schmerz anhält. Es ist sicher, das Problem sofort zu lösen und es dann auch allmählich zu behandeln.

4. Backpulver:

Nehmen Sie einen Teelöffel Backpulver in eine Tasse warmes Wasser und trinken Sie es. Dies ist eines der unmittelbaren Mittel gegen Bauchschmerzen. Es ist verpflichtet, Ihnen die gewünschten Ergebnisse zu liefern. Stellen Sie sicher, dass Sie für diesen Zweck nur Backpulver von guter Qualität verwenden. Trinken Sie dieses Getränk nur einmal am Tag.

5. Aloe Vera Saft:

Eines der besten Hausmittel gegen Magenkrämpfe ist Aloe Vera! Die beruhigenden Eigenschaften von frischem Aloe Vera Saft helfen nicht nur bei der Linderung von Magenschmerzen, sondern auch bei der Behandlung von Verdauungsstörungen, Krämpfen, Gasen, Blähungen, Sodbrennen und vielem mehr. Nehmen Sie etwas Aloe Vera Saft und sehen Sie, wie gut die Krise behandelt wird.

6. Reiswasser:

Um zu Hause etwas Reiswasser zuzubereiten, müssen Sie eine Tasse gewaschenen Reis in 2 Tassen Wasser kochen, bis der Reis weich wird. Jetzt sollte der Reis durch Sieben von der Flüssigkeit getrennt werden und dieses Wasser sollte zur Behandlung von Magenschmerzen verwendet werden. Stellen Sie sicher, dass Sie diese Flüssigkeit lauwarm trinken. Dies wird Ihnen gute Ergebnisse bei Schmerzen und Beschwerden bringen.

7. Minze und Ingwer:

Dies gilt für Menschen mit chronischen Bauchschmerzen, da Minzsaft eines der wunderbarsten Hausmittel gegen Bauchschmerzen ist. Abgesehen von Minze benötigen Sie auch Ingwer und Limette sowie ein wenig schwarzes Salz. Es ist sehr einfach, dies zu konsumieren, da Sie nur einen Teelöffel Minzsaft, Ingwersaft und Limettensaft mit etwas schwarzem Salz mischen müssen.

8. Pfefferminze:

Pfefferminze ist neben Minze auch ein sehr gutes Hausmittel gegen Magenschmerzen und eines der Hausmittel gegen Bauchschmerzen und Krämpfe. Dies ist noch einfacher Pfefferminze zu konsumieren und wir meinen sicherlich nicht Kaugummi. Um den Magen zu entlasten, können Sie entweder Pfeffer-Minz-Tee konsumieren oder einfach die Blätter kauen, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

9. Karamellsamen:

Besser bekannt als das sehr verbreitete „Ajwain“, ist es eines der ältesten natürlichen Heilmittel gegen Bauchschmerzen. Möglicherweise haben Sie auch gesehen, wie Ihre Mütter und Großmütter nach den Mahlzeiten Kümmel gekaut haben. Um diese bestmöglich zu verwenden, müssen Sie die Samen rösten und vor dem Verzehr etwas schwarzes Salz hinzufügen. Dies ist ein schnelles Mittel gegen Magenkrämpfe.

10. Joghurt:

Verdauungsstörungen sind eine sehr wichtige Ursache für regelmäßige Magenschmerzen, und die im Joghurt enthaltenen Bakterien wirken wie Schutzschilde, um den Magen vor Infektionen zu schützen, die Keime verursachen. Dies ist auch bei Durchfall sehr nützlich. Sie können Joghurt nach den Mahlzeiten, besonders am Nachmittag und nach dem Frühstück jeden Tag konsumieren. Dies ist eines der wirksamsten Mittel gegen Magenschmerzen!

11. Zimt:

Diese wunderbare Aromastoffzutat ist eines der natürlichen Hausmittel gegen Bauchkrämpfe. Als eines der Hausmittel gegen Magenschmerzen zu wirken, wird Zimt in Form von Tee verwendet. Hier müssen Sie keine Zimtstangen in Wasser kochen, sondern ein oder zwei in kochendem heißem Wasser einweichen und nach ein paar Minuten, wenn die Güte hineingegossen ist, haben.

12. Anis:

Dies sind auch sehr häufig verfügbare Inhaltsstoffe in allen Küchen und sind sehr gute Mittel gegen Bauchschmerzen. Um sofortige Linderung von Magenschmerzen zu erzielen und auch Bauch- und Gasprobleme zu lösen, sollten Sie einige Anis nehmen und sie dann weiter kauen, bis Sie nach den Mahlzeiten können.

13. Heeng:

Diese Zutat ist auch als Asafetida bekannt und ein weit verbreitetes Hausmittel gegen Magenschmerzen. Es hat viel Aroma und wird hauptsächlich in der nordindischen Küche zusammen mit vielen anderen indischen Rezepten verwendet. Dies ist somit leicht in der Küche erhältlich und ist auch eines der ältesten Hausmittel gegen Magenschmerzen. Sie müssen ein wenig Scharnier erhitzen und es dann mit warmer Milch mischen und verbrauchen.

14. Rosmarinöl:

Dies ist ein sehr wesentlicher Bestandteil der Aromatherapie und auch eines der ätherischen Öle, die in der Praxis der Aromatherapie verwendet werden. Dies ist auch eines der guten Mittel gegen Magenschmerzen unter Verwendung von Aromatherapie-Techniken. Dazu müssen Sie ein paar Tropfen Rosmarinöl in Ihr warmes Badewasser gießen und einfach damit baden.

15. Verbranntes Brot:

Ja! das klingt komisch, ist aber extrem effektiv. Dieser ist besonders wirksam bei allgemeinen Lebensmittelvergiftungen oder Alkoholeffekten. Was Sie tun müssen, ist ein oder zwei Brote zu nehmen und sie zu rösten, bis sie verbrannt sind. Sie müssen auch ein wenig Holzkohle haben. Dies ist ein schnelles Hausmittel gegen Magenschmerzen und wirkt wie Magie!

16. Cola Sirup:

Magenschmerzen sind oft die Folge von Gasquellen und übermäßigem Essen, was zu einer starken Verdauungsstörung führt. Sie werden froh sein zu wissen, dass Ihr Lieblings-Cola-Sirup, der ansonsten voller schädlicher Kalorien ist, dazu beiträgt, überschüssiges Gas aus dem Magen zu entfernen und Sie so von Magenschmerzen zu befreien, die sonst eine schmerzhaftere Form annehmen würden. Dies ist eines der besten Hausmittel gegen schwere Magenkrämpfe.

17. Viel Ruhe:

Die beste Medizin, wie sie von Ärzten für Krankheiten oder Beschwerden verschrieben wird, ist natürlich reichlich Ruhe. Dies ist ein bestes und einfaches Mittel gegen Bauchschmerzen. Wenn Sie an Mageninfektionen leiden, die weitere Magenschmerzen verursachen, müssen Sie sich viel ausruhen und die Einschränkungen Ihrer Ernährungstabelle beibehalten, bis es Ihnen vollkommen gut geht.

18. Granatapfelkerne:

Diese schöne Frucht ist auch als Hausmittel gegen Schmerzen im oberen Magenbereich nützlich. Es ist sehr einfach und ein leckeres Mittel, denn Sie müssen nur etwas schwarzes Salz sowie schwarzen Pfeffer nehmen und diese auf Granatapfelkerne streuen und sie dann essen, ohne den Saft herauszunehmen. Dies soll sofortige Linderung von Magenschmerzen bieten.

19. Bockshornkleesamen:

Die Vorteile und die Nützlichkeit von Bockshornkleesamen scheinen unzählig zu sein, und es ist ein Glück, diese Zutat in einer weiteren Liste zu finden. Dies ist ein großartiges Mittel gegen Bauchschmerzen und auch eine leicht verfügbare Lösung. Was Sie tun müssen, ist nur einige Bockshornkleesamen zu nehmen, sie zu zerdrücken und das Pulver mit einer kleinen Schüssel Joghurt zu mischen, damit Magenkrämpfe zu Hause Abhilfe schaffen.

20. Sellerieblätter:

Wenn Sie nach guten Hausmitteln gegen Magenkrämpfe suchen, probieren Sie Sellerie! Die Nützlichkeit von Sellerieblättern ist in diesem Fall magisch. Nehmen Sie einfach 2-3 Sellerieblätter und machen Sie daraus eine schöne und glatte Paste. Fügen Sie nun ein wenig Steinsalz zu dieser Paste hinzu und verbrauchen Sie sie.

21. Bael oder Holzapfel:

Diese Frucht ist sowohl ein sehr gutes als auch ein natürliches Heilmittel gegen starke Bauchschmerzen. Es ist auch ein sofortiges Mittel gegen Magenschmerzen. Der erste Weg ist, das Fruchtfleisch von Bael zu nehmen und es dann schön in Buttermilch zu rühren und dann zu konsumieren. Ansonsten können Sie zur Linderung auch direkten Bael-Saft konsumieren.

Sofortige Schmerzmittel gegen einen Magenverstimmung:

Das Befolgen dieser Tipps kann dazu beitragen, dass der Magen sofort entlastet wird:

  • Viel Wasser trinken. Dies kann alle Giftstoffe und Abfallstoffe ausspülen, was zu Verschlucken und Magenschmerzen führt.
  • Versuchen Sie, aufrecht zu sitzen, da das Schlafen den Schmerz weiter verschlimmern kann.
  • Nehmen Sie eine Tasse warmen Ingwertee, der Übelkeit, Schmerzen und Durchfall lindern kann. Dies ist das beste sofortige Mittel zur Schmerzlinderung.
  • Sie können auch etwas Minztee nehmen, um Blähungen zu reduzieren und Schmerzen zu lindern.
  • Verwenden Sie einen warmen Kompressionsbeutel, um Magenkrämpfe zu beseitigen. Eine 20-minütige Anwendung kann zur Entspannung der Bauchmuskulatur beitragen.
  • Nehmen Sie eine stärkehaltige Diät wie Kartoffeln, Reis und Toastbrot, um Ihren Stuhl fester zu machen. Dies kann Durchfall kontrollieren und auch Magenschmerzen lindern.
  • Trinken Sie etwas Kreuzkümmel-Tee, um das Gas aus dem Magen zu bekommen. Dies ist ein sofortiges Mittel, um Schmerzen aus dem Magen zu lösen.
  • Sie können auch versuchen, zweimal täglich Zimttee einzunehmen, um Magenschmerzen zu lindern.
  • Die Einnahme von Abführmitteln kann beim reibungslosen Stuhlgang helfen. Sie können einige Feigen essen, die als natürliche Abführmittel wirken.
  • Aloevera-Saft kann die Säurebildung im Magen kontrollieren und Entzündungen reduzieren.

Magenschmerzen sind sowohl ein sehr häufiges als auch ein regelmäßiges Problem und können durch eine Reihe von Dingen verursacht werden. Während Sie einerseits auf jeden Fall einen sehr guten und angemessenen Lebensstil pflegen sollten, sollten Sie andererseits diese natürlichen Heilmittel gegen Bauchschmerzen ausprobieren.

Häufig gestellte Fragen:

1. Warum habe ich nach einer schweren Mahlzeit Bauchschmerzen?

Wenn Sie den Magen mit überschüssiger Nahrung beladen, verursacht dies einen starken Druck auf den Magen, um ihn zu verdauen. Dies führt zu Schmerzen und Krämpfen, die auf eine Überleistung der Bauchmuskeln zurückzuführen sind. Aus diesem Grund empfiehlt der Arzt, häufig kleine Mahlzeiten einzunehmen. Eine große Jumbo-Mahlzeit kann bei Menschen auch zu Atemnot und Inaktivität führen.

2. Sind Menstruationsbeschwerden gleichbedeutend mit Magenschmerzen?

Menstruationsbeschwerden treten normalerweise in Ihrem Unterbauch auf und beginnen mindestens eine Woche vor dem Zeitraum. Dies ist eine Folge der Uteruskontraktionen, um das Blut zu vergießen. Magenschmerzen hingegen werden durch die oben genannten Faktoren verursacht und treten normalerweise in der Mitte oder an den Seiten Ihres Bauches auf.

3. Sie sagen, dass Fasten das beste Mittel gegen Bauchschmerzen ist. Ist es wahr?

Wenn Sie fasten, geben Sie Ihrem Körper etwas Zeit, um sich zu erholen und zu verjüngen. Fasten ist eine uralte Praxis in Indien, die neben religiöser Bedeutung auch viele therapeutische Vorteile hat. Durch Fasten oder nur flüssige Ernährung können Sie die Giftstoffe im Körper ausspülen und das Wachstum neuer Zellen ermöglichen. Auf diese Weise können Sie eine gesunde Bauchregion sicherstellen.