6 besten Aminosäuren für das Haarwachstum

Ist dein Haar schlaff und schwach? Bricht es und fällt leicht ab? Sie könnten wenig Aminosäuren haben! Während wir uns normalerweise auf Eisen, Vitamine und Nährstoffe konzentrieren, ist uns die Rolle von Aminosäuren für das Haarwachstum weniger bekannt. Diese werden als Bausteine ​​von Haaren bezeichnet, die für die Aufrechterhaltung einer gesunden und voluminösen Mähne von entscheidender Bedeutung sind.

In diesem Artikel werden wir die Namen der essentiellen Aminosäuren aufdecken, die von Ihrem Haar benötigt werden, und herausfinden, wie jede von ihnen zum Haarwachstum beiträgt. Aber lassen Sie uns vorher den Zusammenhang zwischen Aminosäuren und menschlichem Haar verstehen.

Was sind Aminosäuren und wie kommen sie unserem Haar zugute?

Um zu verstehen, ob Aminosäuren gut für das Haar sind, müssen wir verstehen, was diese Mittel sind. Unser Haar besteht größtenteils aus einem Protein namens Keratin. Das Fehlen oder Reduzieren dieses Wirkstoffs kann die Struktur Ihres Haares zerstören und Haarausfall aufgrund von Brüchen verursachen. Keratin besteht aus Aminosäuren, die aus verschiedenen Lebensmitteln und Nahrungsergänzungsmitteln gewonnen werden können. Diese Nährstoffe spielen eine entscheidende Rolle bei der Stärkung Ihres Haares, der Verbesserung seiner Elastizität und der besseren Durchblutung. Auf diese Weise verhindern sie Haarausfall aufgrund von Schäden.



Aminosäuren für das Haarwachstum

Top 6 Aminosäuren für das Haarwachstum:

Aminosäuren werden in zwei Gruppen eingeteilt - essentiell und nicht essentiell. Die essentiellen Aminosäuren sind diejenigen, die vom Körper nicht erzeugt werden können und aus externen Quellen stammen müssen. Nicht essentielle Aminosäuren können intern aus anderen Nährstoffen hergestellt werden. Unter diesen sind bestimmte Aminosäuren entscheidend für das Nachwachsen der Haare. Hier sind die Details:

1. Glutamin:

Glutamin ist eine der wichtigsten Aminosäuren, die zum stetigen Haarwachstum beim Menschen beiträgt. Obwohl es vom Körper auf natürliche Weise produziert wird, nimmt die Produktion mit zunehmendem Alter allmählich ab. Dies ist der Grund, warum die Geschwindigkeit, mit der unser Haar wächst, für Menschen mittleren Alters und ältere Menschen langsamer wird. Es wird empfohlen, die Aufnahme von Eiweißnahrungsmitteln wie Eiern, Gemüse, Linsen usw. zu erhöhen, um den Glutaminspiegel auszugleichen.

Mehr sehen: Aloe Vera Gel für Haarwuchs

2. Cystein:

Cystein ist eine essentielle Aminosäure, die aus externen Quellen stammen muss. Es ist dafür verantwortlich, die Oberfläche Ihres Haares aufzubauen und seine Elastizität zu verbessern. Diese Aminosäure spielt eine Schlüsselrolle bei der Versorgung Ihrer Haarzellen mit Schwefel, einem Hauptbestandteil von Keratin. Um längeres, kräftigeres Haar zu erzielen, müssen Sie Ihren Cysteinspiegel steigern, indem Sie Lebensmittel wie Brokkoli, Huhn, Milch, Joghurt usw. konsumieren.

3. Methionin:

Methionin ist ein natürliches Antioxidans, das freie Radikale bekämpfen kann, die zu oxidativem Stress Ihrer Haarzellen führen. Es hilft beim Aufbau der Oberfläche Ihres Haares, indem es die Bildung von Kollagen unterstützt. Methionin kann auch eine bessere Blutversorgung Ihrer Follikel ermöglichen. Einige wichtige Quellen dieser Aminosäure sind Fisch, Eier, Getreide, Sesam usw.

Mehr sehen: Ist Kartoffel gut für das Haarwachstum

4. Lysin:

Für gesundes, federndes Haar ist Kollagen unbedingt erforderlich. Dies ist eine Art Protein, das Ihr Haar elastisch und stark macht. Lysin ist sehr wichtig, um Kollagen zu produzieren, damit Ihre Stränge die richtige Form und das richtige Volumen erhalten. Ein Mangel an dieser Aminosäure kann zu schwachem Haar und letztendlich zu Haarausfall führen. In solchen Fällen ist es ratsam, externe Ergänzungsmittel gegen Haarausfall sowie Lebensmittel wie Fleisch, Linsen, Nüsse, Spirulina usw. zu verwenden.

5. Arginin:

Das Arginin ist eine semi-essentielle Aminosäure, was bedeutet, dass es auf natürliche Weise vom Körper produziert wird und unter bestimmten Bedingungen externe Ergänzungen erforderlich sein können. Arginin kann eine bessere Durchblutung der Haarsträhnen fördern, damit die Kopfhaut alle lebenswichtigen Nährstoffe besser aufnimmt. Studien haben auch gezeigt, dass diese Aminosäure Ihr Haar vor Schäden durch chemische Behandlungen und Bleichen schützen kann. Die natürlichen Quellen dieses Wirkstoffs sind rotes Fleisch, Nüsse und Milchprodukte.

Mehr sehen: Wie man Bier für das Haarwachstum verwendet

6. Tyrosin:

Es wird angenommen, dass Tyrosin eine anti-graue Aminosäure ist, die die natürliche Farbe Ihres Haares schützen kann. Es wird vom Körper aus einer anderen Aminosäure namens Phenylalanin synthetisiert. Durch die Linderung von Stress und Depressionen wird auch ein abnormaler Haarausfall im Zusammenhang mit Stimmungsstörungen kontrolliert. Dieses Mittel kann aus künstlichen Nahrungsergänzungsmitteln oder aus Milchprodukten wie Käse, Truthahn, Fisch usw. gewonnen werden.

Nachdem Sie die Bedeutung von Aminosäuren für Ihr Haar verstanden haben, ist es Zeit, sich auf die Nährstoffe zu konzentrieren. Enthalten Sie viele natürliche Lebensmittel, die alle oben genannten Aminosäuren abdecken. Wenn Sie mit chronischen Krankheiten oder Langzeitmedikamenten zu tun haben, die sich auf deren Abtreibung oder Produktion auswirken, müssen Sie Nahrungsergänzungsmittel verwenden. Fragen Sie Ihren Arzt nach Markennamen und Dosierungsgrenzen, um glänzende Schlösser zu genießen!