9 Hausmittel gegen Grippe, die effektiv und natürlich wirken

Grippe! Ein Wort, das Erwachsenen und Kindern gleichermaßen einen „Schauer“ über den Rücken laufen lässt! Grippe wird auch Influenza genannt und ist eine Atemwegsinfektion, die durch das Grippevirus verursacht wird. Es kann plötzlich Ihren Körper angreifen und ihn mit hohem Fieber, laufender Nase und starken Körperschmerzen schwächen. Sogar eine gesunde und starke Person kann mit Grippe ins Bett gehen, was sie zu einer der am meisten gefürchteten Krankheiten macht. Grippe ist eine ansteckende Krankheit, die sich leicht auf andere ausbreiten kann, insbesondere in geschlossenen Räumen. Wenn Sie sich Sorgen machen, von einem Kollegen oder Freund eine Grippe zu bekommen, entspannen Sie sich! Diese natürlichen Hausmittel gegen Grippe können zu einer schnellen Genesung führen, ohne dass leistungsstarke Medikamente erforderlich sind.

Hausmittel gegen Grippe, die effektiv und natürlich wirken

Inhaltsverzeichnis:

  • Was sind die Ursachen für Grippe?
  • Symptome der Grippe
  • Prävention der Grippe
  • Natürliche Hausmittel gegen Grippe
  • Häufig gestellte Fragen

Bevor wir mit den natürlichen Heilmitteln gegen Grippe beginnen, sollten wir etwas mehr darüber verstehen!



Was sind die Ursachen für Grippe?

Grippe wird oft mit Erkältung verwechselt. Es handelt sich jedoch um eine viel schwerwiegendere Erkrankung, die durch das Influenzavirus A, B, C verursacht wird.

  • Die Grippetypen A und B werden durch saisonale Veränderungen verursacht.
  • Vögel und Tiere wie Enten, Schweine tragen diese Viren.
  • Typ C wird durch Probleme in den Atemwegen verursacht.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Grippesymptome:

Wenn Sie glauben, dass die Grippe nur eine Nase läuft, werden Sie überrascht sein, zu welchen Komplikationen dieses Virus führen kann:

  • Hohes Fieber
  • Plötzliche Schüttelfrost
  • Schwerer Husten
  • Halsentzündung
  • Laufende / verstopfte Nase
  • Die Schwäche
  • Kopfschmerzen
  • Schwindel
  • Verlust von Appetit
  • Körperschmerzen
  • Erbrechen bei Kindern

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Prävention der Grippe:

Grippe kann nur bis zu einem gewissen Grad verhindert werden. Es ist sehr einfach für Sie, diesen Virus von einem Familienmitglied, Nachbarn oder von jemandem zu bekommen, dem Sie begegnen und dem Sie die Hand geben. Sie können jedoch das Gripperisiko verringern, indem Sie die folgenden Präventionsmechanismen anwenden:

  • Regelmäßige Impfung zur Vorbeugung der saisonalen Grippe.
  • Verwenden eines Händedesinfektionsmittels, um Keime sofort abzutöten.
  • Abstand zu Betroffenen halten.
  • Reinigen Sie die Gemeinschaftsräume mit einem Desinfektionsmittel.
  • Nach jedem Toilettengang Hände mit Seife waschen.
  • Verwenden einer Maske, wenn Sie sich in geschlossenen Räumen bewegen.
  • Tragen Sie Handschuhe, bevor Sie Ihre mit Grippe infizierten Kinder oder Familienmitglieder berühren.
  • Vermeiden Sie es, Ihren mit Grippe infizierten Partner zu küssen.
  • Teilen Sie keine persönlichen Gegenstände, bis die Symptome abgeklungen sind.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Natürliche Hausmittel gegen Grippe:

Die folgende Liste enthält einige der besten Hausmittel zur Behandlung der Grippe. Probieren Sie sie aus und treffen Sie Ihre Wahl:

1. Machen Sie eine angemessene Pause:

richtig schlafen

Das beste Hausmittel gegen Grippe ist die Möglichkeit, sich richtig auszuruhen und zu schlafen. Dies gibt dem Körper die Kraft, Krankheiten und Infektionen gut abzuwehren. Neben 8-9 Stunden ungestörtem Schlaf ist es wichtig, auch den ganzen Tag über regelmäßig ein Nickerchen zu machen.

Tipps:

  • Verwenden Sie ein separates Kissen und Bettlaken.
  • Wenn möglich, halten Sie einen Diffusor mit ätherischen Ölen neben dem Bett.

Mehr sehen: Hausmittel gegen Morgenkrankheit

2. Gesunde Flüssigkeiten haben:

Viel Flüssigkeit

Gesunde Flüssigkeiten sorgen für eine Ausdünnung des Schleims und behandeln nicht nur Anzeichen einer Grippe wie Stauung, sondern helfen auch bei der schrittweisen Heilung des Hauptproblems. Probieren Sie neben dem regelmäßigen Trinken von 10-12 Gläsern normalem und gefiltertem Wasser Kräutertees, Suppen, Brühen und sogar frische Fruchtsäfte. Es wird Ihnen sicherlich helfen, schnellere Ergebnisse bei der Krankheit zu erzielen.

Tipps:

  • Verwenden Sie nur frisches Obst, um Saft zuzubereiten.
  • Verwenden Sie keine Konserven oder künstlichen Säfte.
  • Vermeiden Sie das Hinzufügen von Zucker.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie es zu Hause mit sauberen Instrumenten vorbereiten.
  • Verwenden Sie nur gekochtes Wasser.

Wer sollte vermeiden?

Vermeiden Sie es, Säfte mit hohem Säuregehalt wie Trauben zu trinken, da dies die Situation verschlimmern kann

3. Probieren Sie Hühnersuppe:

Hühnersuppe1

Hühnersuppe hat einige Eigenschaften, wenn es um die Behandlung der Grippe sowie die damit verbundenen Anzeichen geht. Man kann schöne Hühnerbrühe einschließen, die auch die verstopften Nasengänge öffnet. Stellen Sie sicher, dass Sie es einmal täglich haben, bis das Problem vollständig abgeklungen ist. Es behandelt auch die Entzündung des Rachens.

Wie benutzt man?

  • 1 Tasse Hühnerbrühe in einem Gefäß kochen.
  • Fügen Sie frisch geschnittenes Gemüse und Hühnchen hinzu.
  • Zum Kochen bringen.
  • Salz und Pfeffer hinzufügen.

Wer sollte vermeiden?

Vermeiden Sie, wenn Sie Vegetarier sind. Entscheiden Sie sich stattdessen für eine vegetarische klare Suppe.

4. Verwendung des Luftbefeuchters:

Verwenden Sie einen Luftbefeuchter

Für diejenigen, die Probleme mit trockenem Husten haben, wenn es um die Grippe geht, ist es am besten, in den Wintermonaten einen Luftbefeuchter in den Raum zu stellen. Dies hilft beim Hinzufügen von Feuchtigkeit zur Luft und behandelt somit die unangenehmen Hustenzeichen der Grippe. Diffusoren sind auch die besten natürlichen Grippemittel für Babys und Kleinkinder.

Wie benutzt man?

  • Kaufen Sie einen elektrischen Diffusor und halten Sie ihn am Bett.
  • Verwenden Sie es häufig für schnelle Ergebnisse.

Wer sollte vermeiden?

Jeder kann einen Diffusor ohne Nebenwirkungen verwenden.

Mehr sehen: Ursachen und Symptome der Schweinegrippe

5. Salzwasser Gurgeln:

Gurgeln

Nehmen Sie etwas lauwarmes Wasser und fügen Sie etwas Salz hinzu. Dies sollte verwendet werden, um Mund und Rachen zu gurgeln, um die Anzeichen einer Grippe zu behandeln und das Problem langsam von den Wurzeln zu heilen. Dies sollte mehrmals täglich durchgeführt werden, um auch den Hals sofort zu entlasten und die Nasenwege zu verstopfen. Salzwassergurgeln ist eines der besten Hausmittel gegen Erkältung und Grippe, das seit vielen Jahrhunderten angewendet wird.

Wie benutzt man?

  • In 1 Tasse lauwarmes Wasser 1 EL Salz hinzufügen.
  • Gut mischen.
  • Langsam gurgeln.
  • Verwenden Sie es mindestens 3-4 mal am Tag.

Wer sollte vermeiden?

Salzwasser Gurgeln ist gut für jeden. Schluck das Wasser einfach nicht.

6. Zitronensaft und Wasser:

Zitronensaft

Um die Schmerzen im Hals zu behandeln, hilft Vitamin C wirklich. Zum gleichen Zweck etwas frisch extrahierten Zitronensaft in warmem Wasser mischen und trinken. Dies wird die Anzeichen einer Grippe lindern und die Krankheit effektiv behandeln. Das Hinzufügen eines Schusses Honig macht es zu einem der besten Hausmittel gegen Grippe und Husten.

Wie benutzt man?

  • Drücken Sie den Saft einer frischen Limette aus.
  • Fügen Sie es in Ihrem normalen Wasser oder Tee hinzu.
  • Sie können sogar Limonade trinken.

Wie sollte man vermeiden?

Vermeiden Sie, wenn Sie allergisch gegen C-Vitamin oder Zitrusfrüchte sind.

7. Verwendung von Honig:

Honig diff

Ein Esslöffel Honig in warmem Wasser hat medizinische Wirkungen, was ihn zu einem der besten Hausmittel gegen Grippeviren macht. Sie können auch Honig in die Kräutertees aufnehmen, die Sie den ganzen Tag über konsumieren. Die direkte Einnahme von Honig hilft mit seinen feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften auch bei der Beruhigung des Rachens.

Wie benutzt man?

  • Fügen Sie Honig in 1 Tasse lauwarmem Wasser hinzu und verbrauchen Sie.
  • Sie können sogar Honig direkt lecken, um sofortige Linderung zu erzielen.
  • Das Mischen von Honig mit Zimtpulver erhöht die Wirksamkeit.

Wer sollte vermeiden?

Vermeiden Sie, wenn Sie allergisch gegen Honig sind.

Mehr sehen: Hausmittel gegen verstopfte Nase

8. Nehmen Sie Dampf:

Gesichts-Streaming: bestes Hausmittel gegen Grippe

Eine Wanne heißes Wasser mit Eukalyptusöl ist eines der besten natürlichen Heilmittel gegen Grippesymptome. Atme den Dampf aus der Wanne ein und bedecke den Kopf mit einem Handtuch. Stellen Sie sicher, dass Sie nur 2-3 Tropfen des genannten ätherischen Öls einnehmen. Dies sollte einmal täglich erfolgen, um die Passagen und Stauungen zu öffnen und den Schleim abzudünnen.

Wie benutzt man?

  • In ein Gefäß mit heißem Wasser einige Tropfen ätherisches Eukalyptusöl geben.
  • Bedecke dich mit einer Decke.
  • Atme die Dämpfe ein.
  • Sie können sogar eine elektrische Dampfmaschine verwenden.

Wer sollte vermeiden?

Jeder kann Dampf verwenden. Vermeiden Sie es einfach, zu nahe an Wasser heranzukommen, um Verbrennungen zu vermeiden.

9. Pfefferwunder:

Pepper and Honey Wonders Hausmittel gegen Grippe

Für die Grippebehandlung ist Pfeffer eines der effizientesten Haushaltsprodukte. Es stimuliert die Durchblutung und bringt Bewegung in den Schleimfluss. Nehmen Sie etwas schwarzen Pfeffer mit Honig für maximale Ergebnisse. Dies ist eines der besten indischen Hausmittel gegen Grippe.

Wie benutzt man?

  • In einem Esslöffel Honig Pfefferpulver hinzufügen.
  • Verbrauchen Sie es direkt.
  • Verwenden Sie Pfeffer großzügig in Suppen, Currys und Milch.

Wer sollte vermeiden?

Vermeiden Sie zu viel Pfeffer, wenn Sie einen empfindlichen Magen haben.

10. Ingwer:

Ingwer als Hausmittel gegen Grippe

Das am häufigsten verwendete Hausmittel gegen Grippe ist Ingwer (Adrak). Die antimikrobiellen Eigenschaften von Ingwer halten das Viruswachstum unter Kontrolle und bieten sofortige Linderung. Ingwersaft ist dank seiner entzündungshemmenden Eigenschaften auch ein wirksames Arzneimittel zur Behandlung von Halsschmerzen, Körperschmerzen und Kopfschmerzen.

Wie benutzt man?

  • Kochen Sie ein paar Scheiben Ingwer in 1 Tasse Wasser.
  • Fügen Sie eine Prise Honig hinzu und konsumieren Sie den Tee.
  • Sie können es 2-3 mal am Tag einnehmen.

Wer sollte vermeiden?

Vermeiden Sie, wenn Sie allergisch gegen Ingwer sind oder einen empfindlichen Magen haben.

Eine Grippe zu bekommen ist definitiv nichts, was Sie genießen würden! Sie sind auf das Bett und die vier Wände Ihres Zimmers beschränkt, aus Angst, andere könnten sich mit dem Virus infizieren. Over-the-Counter-Medikamente sind nicht sehr effektiv, um das Problem zu lösen, und werden mindestens 6-7 Tage dauern. Nicht zu vergessen die Nebenwirkungen, die aus diesen Medikamenten entstehen! Also Leute! Lassen Sie Ihre Ängste mit diesen 10 natürlichen Hausmitteln gegen Grippe ruhen und bleiben Sie gesund und munter!

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Häufig gestellte Fragen:

1. Was sind Grippeschutzimpfungen?

Grippeschutzimpfungen sind Impfstoffe, die in unseren Körper injiziert werden. Sie werden besonders kleinen Kindern und Erwachsenen über 50 empfohlen. Diese Aufnahmen schützen den Körper vor häufigen Anfällen und reduzieren die Komplikationen. Sie sind in jedem medizinischen Zentrum und in saisonalen Gesundheitslagern erhältlich.

2. Sind Grippeimpfstoffe gegen alle Influenzaviren wirksam?

Influenza wird durch drei Arten von Viren verursacht, nämlich A, B und C. Wie im Artikel erwähnt, sind A und B saisonabhängig und können mit Impfstoffen verhindert werden. Typ C ist jedoch eine schwerwiegende Erkrankung, für die bisher kein Impfstoff verfügbar ist. Es wird hauptsächlich durch Atemprobleme verursacht und kann nur behandelt und nicht verhindert werden!

3.Was soll ich tun, wenn ich an Grippe leide?

Wenn Sie den Verdacht haben, an Grippe zu erkranken, halten Sie sich von Menschen fern, insbesondere von Kindern, alten und schwangeren Frauen. Lassen Sie sich auch von Ihrer Arbeit oder einer anderen Aufgabe keine Sorgen machen! Ruhe ist von größter Bedeutung, ebenso wie Selbstpflege. Trinken Sie einfach viel Flüssigkeit, halten Sie sich warm und befolgen Sie diese Hausmittel zur schnellen Linderung.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis