Garuda Mudra - Schritte und Vorteile

Garuda Mudra! Ja, heute diskutieren wir über das Garuda Mudra. Unter Bedingungen der Gottheitsbeziehungen führt das Mudra das Mantra durch, um den Charakter und die Verteidigung von Garuda zu fordern. Yogas Handwörter heißen Mudras und sollen Energien von dem, was wir erleben können, zu dem bewegen, was wir fühlen möchten.

Garuda Mudra Wie man Schritte und Vorteile macht

Mudras sind Handsymbole, die die Energie im Körper steuern. Normalerweise ist es sinnvoll, an einem Tag 45 Minuten lang Mudra zu machen. Aufgrund des hektischen, anspruchsvollen und häufig giftigen Tempos des gegenwärtigen Lebens ist die Fähigkeit, Ihren Geisteszustand durch das Bauen verschiedener Formen mit Ihren Händen zu verändern, eine individuelle Supermacht. Während der körperliche Versuch minimal ist, kann der lebhafte Absturz groß sein.



Garuda Mudra Bedeutung Schritte und Vorteile:

Hier können Sie der Bedeutung des Garuda Mudra folgen und Schritte und Vorteile für Sie ausführen.

Bedeutung von Garuda Mudra:

Garuda, der Kaiser der Vögel und der Luft, ist der Gegner der Schlangen. Es ist der einflussreiche und mächtige Vogel, auf dem Vishnu reist. Vögel haben normalerweise spitze Augen, einen eigenen Orientierungssinn und einen gut gebauten Überlebensinstinkt. Große Vögel haben eine so große Spannweite und so viel Kraft in ihren Flügeln, dass sie sich vom Wind akzeptieren lassen können.

Arbeiten von Garuda Mudra:

Garuda, der spirituelle Vogel, ist der Transporter von Lord Vishnu. Garuda Mudra ist ein dominantes Mudra, das Sie in Ihr tägliches Yoga plus Meditationspraxis integrieren können. Diese Yoga Mudra ist hilfreich beim Ausgleich der Vata-Energie im Körper. Vata symbolisieren den Sturm im Körper, daher lässt Garuda Mudra den Wind im Körper laufen. Aufgrund des unfairen Windes erlebt der Körper viel.

Schritte des hinduistischen Garuda Mudra:

  • Halte deine Daumen fest.
  • Legen Sie die rechte Hand auf die Spitze der linken Hand.
  • Legen Sie derzeit Ihre Hände auf Ihren Unterbauch.
  • Atmen Sie im Moment tief ein und bleiben Sie 10 Atemzüge in dieser Position.
  • Dann hebe deine Hände an deinen Nabel.
  • Fahren Sie in dieser Position für weitere 10 Atemzüge fort.
  • Legen Sie derzeit Ihre Hände auf den Magengraben und erneut an dieser Stelle für ca. 10 Atemzüge.
  • Legen Sie zum Schluss Ihre linke Hand auf Ihr Brustbein, drehen Sie Ihre Hände in Richtung Ihrer Schultern und verbreitern Sie Ihre Finger.

Buddhistisches Garuda Mudra:

Dieses Mudra wird verwendet, um Opfergaben und Wesen zu reinigen und um neben Hindernissen zu verteidigen, zum Beispiel solche, die Krankheit und Geister bilden. Ein Fall ist seine Verwendung vor Kusali Tsog.

Mehr sehen: Dyani Mudra Vorteile

Vorteile von Garuda Mudra:

  • Es macht den Blutfluss zusammen mit dem Kreislauf lebendig. Es hilft außerdem, die Erschöpfung zu lindern. Man muss diese 3 mal am Tag für 4 Minuten durchführen.
  • Dieses Yoga-Hand-Mudra erfrischt die Organe und sorgt für Energie auf gleichen Seiten des Körpers. Ob im Becken sonst Brustbereich, es belebt und erregt.
  • Dieses Mudra ist ein äußerst einflussreiches Mudra. Dieses Mudra löst außerdem den Blutfluss aus.
  • Es beruhigt und lindert Schmerzen, die mit Menstruationsbeschwerden, Magenstörungen und Atemkomplexität verbunden sind.
  • Darüber hinaus hilft es Menschen, sich durch Erschöpfung und Stimmungsschwankungen zusammenzuziehen.
  • Es gleicht die Energie auf beiden Seiten des Körpers aus. Ob im Becken sonst Brustbereich, es belebt und motiviert.

Mehr sehen: Bhramara Mudra Bedeutung

Vorsichtsmaßnahmen für Garuda Mudra:

  • Tun Sie es ansonsten dreimal täglich für 4 Minuten.
  • Ein paar Vorsichtsmaßnahmen beim Garuda Mudra?
  • Menschen mit hohem Blutdruck müssen Garuda Mudra in Maßen machen.
  • Verwenden Sie Garuda Mudra, wenn Sie sich ausdrucksschwach fühlen, ansonsten in Ihrem Leben fixiert.

Das sind also alle Details zum Garuda Mudra, und ich hoffe, dass Ihnen dieser Artikel gefällt und Sie es hilfreich finden, gute Leistungen zu erbringen!