Wie sicher ist Hummus während der Schwangerschaft? Holen Sie sich alle Details

Eine Schwangerschaft ist für eine Frau so kostbar, weil sie einer Kreatur Leben gibt und sie in diese neue Welt bringt. Daher sollte die schwangere Frau bei der Auswahl der Ernährung und der Ernährung sehr vorsichtig sein. Vor der Schwangerschaft haben Frauen unterschiedliche Ernährungsgewohnheiten. Dies sollte jedoch nicht während der Schwangerschaft fortgesetzt werden. Sie sollte auf die Nährwertangaben und die gesundheitlichen Vorteile der Lebensmittel achten, die sie isst. Hummus ist ein Aufstrich oder eine Paste aus Kichererbsen, die während der Schwangerschaft sehr nützlich ist. Dieses köstliche Gericht ist nicht nur lecker, sondern auch nährstoffreich. Das ist sehr vorteilhaft für die schwangere Frau und das Baby im Inneren.

Hummus während der Schwangerschaft

Was ist Hummus?

Hummus ist ein Paste-, Dip-, Aufstrich- oder herzhaftes Gericht, das aus gesunden Zutaten wie Kichererbsenpüree, Tahini (Sesampaste), Olivenöl, Knoblauch und Zitronensaft hergestellt wird. Studien zufolge stammt dieses Gericht aus Ländern des Nahen Ostens. Diese köstliche Paste kann als Dip für Fingerchips oder als Brotaufstrich verwendet werden. Hummus ist eine gesündere Option als viele andere Dips mit hohem Kalorien- und Fettgehalt.



Wie sicher ist Hummus während der Schwangerschaft:

Ärzte und Experten sagen, dass das Essen von Hummus während der Schwangerschaft ziemlich sicher ist, aber in begrenzten Mengen gegessen werden muss. Diese Paste ist reich an Eiweiß und Ballaststoffen und kalorienarm, was sie zu einer gesünderen Option für schwangere Frauen macht. Dieses Gericht ist nur dann sicher, wenn Sie es frisch verzehren. Unsachgemäß gelagerter oder verpackter Hummus ist für eine schwangere Frau im Allgemeinen nicht sicher zu essen. Die Erstbesucher sollten wegen allergischer Reaktionen zweimal überlegen, bevor sie Hummus essen. Verbrauchen Sie dieses Gericht nur, wenn Sie keine Allergie gegen eine der Zutaten haben.

Mehr sehen: Jaggery während der Schwangerschaft

Ernährungsvorteile von Hummus:

Eine gute Vorstellung vom Nährstoffgehalt von Hummus ist ebenfalls notwendig. Lassen Sie uns über die Nährstoffe unseres Lieblingsgewürzs sehen.

  • Die Zutaten, aus denen Hummus hergestellt wird, sind nährstoffreich und werden daher als gesünderer Dip oder Aufstrich angesehen.
  • 100 g Hummus haben ungefähr 166 Kilokalorien, was es zu einem kalorienreichen Gericht macht.
  • In ähnlicher Weise enthält Hummus 14,29 g Kohlenhydrate, 7,90 g Protein, 6,0 g Ballaststoffe und 9,60 g Fettgehalt in 100 g Hummus.
  • Darüber hinaus enthält Hummus verschiedene Vitamine und Mineralien wie Vitamin A, Vitamin B9 (Folsäure), Vitamin B6 (Pyridoxin), Vitamin B3 (Niacin), Vitamin B2 (Riboflavin), Vitamin B1 (Thiamin), Vitamin B5 (Panthothensäure). Kalium, Kalzium, Eisen, Magnesium, Zink, Phosphor, Selen, Mangan und Kupfer.

Gesundheitliche Vorteile von Hummus während der Schwangerschaft:

Übermäßiges Essen kann ein Problem sein, insbesondere wenn Sie schwanger sind. Aber wenn Sie sich danach sehnen, kann Hummus während der Schwangerschaft auch von Vorteil sein. Hummus gilt als bedeutendes Energiefutter und wird daher während der Schwangerschaft empfohlen. Einige seiner gesundheitlichen Vorteile sind

1. Fötusentwicklung:

Proteine ​​sind die Bausteine ​​der Körperzellen, das gleiche gilt für die Entwicklung des Fötus. Daher wird Protein als essentieller Nährstoff angesehen, der während der Schwangerschaft konsumiert werden muss. Wie aus den ernährungsphysiologischen Vorteilen hervorgeht, enthält Hummus etwa 4% des darin enthaltenen Proteins. Daher sollte Hummus im 2. und 3. Trimester gegessen werden.

2. Hilft bei der Verdauung:

Hummus ist ein ballaststoffreiches Lebensmittel, das die Verdauung unterstützt. Schwangeren, die an Verstopfung leiden, wird empfohlen, Hummus mit ballaststoffreichem Gemüse zu essen, um die Verdauung und den Stuhlgang zu verbessern.

3. Knochenentwicklung:

Hummus enthält die richtige Menge Kalzium. Calcium wird für die Entwicklung von Knochen, Zähnen, Muskeln und Nerven im ungeborenen Kind benötigt. Durch das Essen von Hummus erhält die schwangere Frau den erforderlichen Kalziumgehalt für den Körper.

4. Erhält den Blutzuckerspiegel aufrecht:

Gesunde Kohlenhydrate helfen bei der Kontrolle des Blutzuckerspiegels, was für schwangere Frauen für eine sichere Entbindung unerlässlich ist. Hummus hat die erforderlichen Mengen an guten Kohlenhydraten, die für schwangere Frauen unerlässlich sind.

5. Reduziert das Risiko angeborener Behinderungen:

Folsäure ist ein Muss für eine schwangere Frau, insbesondere im ersten Trimester. Dies liegt daran, dass Folsäure das Risiko von Neuralrohrdefekten verhindert. Die häufigsten sind Spina bifida. Hummus enthält Folsäure, deren Verzehr dazu beitragen kann, angeborene neurale Behinderungen zu verhindern.

Mehr sehen: Parmesan während der Schwangerschaft

Risiken und Nachteile von Hummus während der Schwangerschaft:

Es schadet nicht, Hummus zu konsumieren, solange er in begrenzten Mengen und hausgemacht ist.

  1. Hummus, der mehrere Tage im Kühlschrank aufbewahrt wird, oder Hummus, der im Laden gekauft wird, können schädliche Bakterien enthalten, die als Listeria monocytogenes bezeichnet werden. Der Konsum einer solchen Art von Hummus kann zu Listeriose führen, einer Krankheit, bei der das Immunsystem geschwächt ist, was ein Risiko für die schwangere Frau und das ungeborene Baby darstellt. In einigen Fällen kann eine Listeriose sogar zu Fehlgeburten, Frühgeburten oder Totgeburten führen. Daher wird empfohlen, hausgemachten Hummus zu essen.
  2. Eine der Hauptzutaten in Hummus ist Tahini, das aus Sesam hergestellt wird. Frauen, die gegen Sesam allergisch sind, sollten es vermeiden, Hummus zu essen. Die allergischen Reaktionen umfassen Husten, Erbrechen, Magenschmerzen oder sogar Atembeschwerden. In solchen Fällen beeilen Sie sich zum nächsten Krankenhaus, um rechtzeitig behandelt zu werden.

Hausgemachtes Hummus Rezept:

Hier ist ein einfaches DIY-Rezept, das Sie bequem von zu Hause aus replizieren können.

Hummus während der Schwangerschaft

Zutaten:

  • 125 g Kichererbsen (eingeweicht)
  • Zwei Esslöffel Tahini (Sesampaste)
  • ½ Tasse Wasser
  • 1/4 Tasse Zitronensaft
  • Knoblauchzehen
  • Salz
  • Olivenöl (falls erforderlich)

Verfahren:

  1. Nehmen Sie die eingeweichten Kichererbsen und kochen Sie sie in Wasser, bis sie zart werden.
  2. Das Wasser abseihen und in Ruhe lassen, bis es abgekühlt ist.
  3. Mahlen Sie alle Zutaten, d. H. Gekochte Kichererbsen, Zitronensaft, Tahini, Knoblauchzehen, in einer Küchenmaschine, bis eine Paste entsteht.
  4. Fügen Sie ausreichend Wasser für eine glatte Konsistenz hinzu.
  5. Zum Schluss etwas Salz und Olivenöl hinzufügen und eine endgültige Mischung ergeben.
  6. Hier ist es! Der köstliche hausgemachte Hummus ist servierfertig. Verwenden Sie dies als Dip oder Aufstrich auf dem Brot oder mit Gemüse und Salaten.

Mehr sehen: Kokoswasser während der Schwangerschaft

Wir können den Artikel mit der Feststellung abschließen, dass Hummus absolut sicher zu essen ist, jedoch in mäßigen Mengen. Stellen Sie sicher, dass Sie hausgemachten Hummus essen, vermeiden Sie es, konserviert zu essen, und lagern Sie gekauften Hummus. Wenn Sie eine Allergie gegen eine der Zutaten haben, die in Hummus verwendet werden, vermeiden Sie es, das Gericht zu essen. Fragen Sie vor allem Ihren Arzt, bevor Sie Änderungen an Ihrer Ernährung vornehmen.

Häufig gestellte Fragen und Antworten:

Q1. Welche Lebensmittel mit Hummus zu essen?

Jahre:Hummus kann als Dip mit Fladenbrot genossen werden. Sie können diesen Dip auch mit Gemüsesticks genießen. Dies kann auch ein großartiger Sandwichaufstrich sein.

Q2. Ist der Hummus während der Schwangerschaft im Handel auf Märkten sicher?

Jahre:Im Handel erhältlicher Hummus ist für eine schwangere Frau normalerweise unsicher. Diesen Arten von Hummus werden Konservierungsstoffe zugesetzt, die für die Mutter und das ungeborene Baby schädlich sein können. Konservierter Hummus enthält auch Listeria, ein Bakterium, das Listeriose verursachen kann.

Q3. Ist es sicher, während des Stillens Hummus zu essen?

Jahre:Hummus kann während des Stillens eingenommen werden und ist sicher. In der Tat ist Hummus während des Stillens für die Mutter und das Neugeborene ziemlich gesund. Die essentiellen Nährstoffe, Proteine, werden über die Milch auf das Neugeborene übertragen. Erwägen Sie, nur hausgemachten Hummus zu essen.

Haftungsausschluss:Die in diesem Artikel geäußerten Meinungen sind nur Vorschläge, und die Website ist in keiner Weise für die Nebenwirkungen verantwortlich, die sie verursachen kann. Es wird empfohlen, einen Arzt zu konsultieren, bevor Sie etwas konsumieren, insbesondere wenn Sie schwanger sind.