Ursachen und Symptome von Mundgeschwüren

Geschwüre im Mund sind schmerzende Wunden, die im Mund auf der Innenseite Ihrer Wangen auftauchen. Sie werden auch als Aphthengeschwüre bezeichnet und stellen beim Trinken, Essen oder Zähneputzen eine schmerzhafte Erkrankung dar. Die meisten Geschwüre im Mund sind harmlos, da sie keine medizinische Behandlung erfordern und von selbst heilen.

Geschwüre im Mund sind ein wiederkehrendes Problem, an dem einer von fünf Menschen auf der ganzen Welt leidet. Es ist eine Mischung aus Bakterien aus der Umgebungsluft und einer gestörten Leber. Eine gestörte Leber bedeutet eine Leber, die entweder durch alles, was Sie kürzlich konsumiert haben, wie z. B. Alkohol, gefährdet ist oder wenn Sie ein bestimmtes Leberproblem haben, das entweder genetisch bedingt ist oder von irgendwoher aufgenommen wurde. All dies zeigt die Tatsache, dass eine ungesunde Leber die Hauptursache für Geschwüre im Mund ist. Magenprobleme können auch Geschwüre im Mund verursachen, da der Mund mit dem Magen verbunden ist und ein direkter Weg ist.



Mundgeschwüre dauern nicht länger als zwei Wochen und kommen und gehen saisonal, sie sind äußerst schmerzhaft und behindern unsere Essroutine. Dies liegt daran, dass die Geschwüre so schmerzhaft sein können, dass selbst die geringste Berührung mit einer Substanz einen stechenden Schmerz im Mund auslösen kann, wodurch Sie gezwungen werden, sich an Flüssigkeiten zu halten, die viel einfacher zu konsumieren sind.

Geschwüre im Mund sind leicht zu behandeln, aber sie können niemals an nur einem Tag beseitigt werden. Es ist eine Tatsache, dass Menschen, die ihr ganzes Leben lang an einem wiederkehrenden Mundgeschwür leiden, sich daran gewöhnt haben und nicht auf dessen Ausrottung achten. Es kommt zu seiner eigenen Zeit und geht, wenn es will. Geschwüre im Mund können sich in den schwersten Fällen bis in den Rachen erstrecken und erfordern zu diesem Zeitpunkt ärztliche Hilfe. Zu diesem Zeitpunkt können nur Flüssigkeiten wie warme oder kalte Milch konsumiert werden.

Ursachen und Symptome von Mundgeschwüren:

Was sind die Symptome und Ursachen von Mundgeschwüren? Sie können die folgenden Absätze sorgfältig befolgen.

Ursachen von Mundgeschwüren:

Es gibt einige unterschiedliche Ursachen für Mundgeschwüre, die sowohl zu dieser Infektion des Mundes beitragen als auch diese verursachen. Einige dieser unterschiedlichen Ursachen sind:

Beißen:

Kleinere Mundgeschwüre werden normalerweise durch das Beißen an der Innenseite des Mundes oder der Wange oder durch jede Art von Kollision verursacht, die die Haut an der Innenseite Ihres Mundes, Ihrer Wange oder Ihrer Zunge verletzt haben könnte. Beißen ist die grundlegendste Ursache für Geschwüre im Mund und trägt zu 60% aller Fälle bei, in denen diese Infektion auftritt. Beißen kann beim Kauen von Lebensmitteln oder beim Sprechen auftreten. Ihre Zähne machen einen Abrieb in der Mundschleimhaut, der eine Wunde oder ein Geschwür verursacht.

Hormonelle Veränderungen:

Diese besondere Ursache ist vor allem bei Frauen verbreitet. Geschwüre bei Frauen treten meistens aufgrund hormoneller Veränderungen auf, wenn sie ihre Periode haben oder schwanger sind. Perioden und Schwangerschaft sind die beiden wichtigsten hormonellen Veränderungen, denen Frauen in ihrem Leben ausgesetzt sind, und es wurde festgestellt, dass hormonelle Veränderungen bei den meisten Frauen Mundgeschwüre verursachen und das Blut von innen erwärmt wird.

Mineralstoff- oder Vitaminmangel:

Mineralstoff- oder Vitaminmangel kann sogar manchmal zu Mundgeschwüren führen. Es wurde festgestellt, dass Eisen- oder Vitamin B12-Mangel Mundgeschwüre sowie ein Gefühl von Müdigkeit und Atemnot verursachen kann. Diese Vitamine und Mineralien sind wichtig, da sie die Produktion roter Blutkörperchen unterstützen und das Nervensystem gesund halten. Daher kann der Mangel an diesen lebenswichtigen Mineralien oder Vitaminen im Körper das Risiko für Mundgeschwüre erhöhen.

Geschwächtes Immunsystem:

Jede Krankheit oder Infektion, die das Immunsystem des Körpers schwächt, erhöht das Risiko für die Entwicklung von Mundgeschwüren erheblich. Ein geschwächtes Immunsystem verringert die natürliche Fähigkeit des Körpers, gegen Krankheiten oder fremde Infektionen zu kämpfen. Eine Infektion durch HIV / AIDS erhöht auch die Wahrscheinlichkeit, Mundgeschwüre zu entwickeln, da diese Krankheit eine Immunschwäche im Körper verursacht.

Krankheiten :

Ein genetisches oder erbliches Problem kann eine Ursache für Geschwüre im Mund sein. Manchmal können wiederkehrende Ulkusgene von einem Elternteil auf ein Kind übertragen werden. Diese Krankheit ist ein kleines Problem, das meist in allen Haushalten auftritt und im Allgemeinen übersehen wird. Zu den Erkrankungen können auch anhaltende Probleme wie Bluthochdruck, Magenprobleme und andere Krankheiten gehören, die die Funktion Ihres Körpers beeinträchtigen. Manchmal kann eine so milde Krankheit wie Fieber Geschwüre im Mund verursachen.

Spezifische Lebensmittel:

Es wurde festgestellt, dass bestimmte Lebensmittelprodukte wie Zitrusfrüchte und etwas Gemüse bei Geschwüren im Mund vermieden werden sollten. Dazu gehören Orangen, Zitronen, Äpfel, Ananas, Feigen, Erdbeeren und Tomaten. Obwohl sie nicht direkt als Ursache für Geschwüre im Mund bezeichnet werden können, sind diese spezifischen Lebensmittel als Auslöser bekannt und verschlechtern in einigen Fällen den Zustand. Es ist daher am besten, diese spezifischen Lebensmittel während Infektionen mit Mundgeschwüren zu vermeiden, um zu verhindern, dass der Zustand schwerwiegender wird.

Aufhören zu rauchen:

Wenn Sie mit dem Rauchen aufhören, ist es sehr wahrscheinlich, dass Sie zu einem bestimmten Zeitpunkt mit Geschwüren im Mund konfrontiert werden. Wenn Sie mit dem Rauchen aufhören, verändern sich die Chemikalien in Ihrem Körper und es kommt zu einem gewissen Ungleichgewicht. Dieses Ungleichgewicht ist die Ursache für Geschwüre im Mund. Während dieser Zeit dauern Mundgeschwüre nur für einen begrenzten Zeitraum und werden von selbst verschwinden. Geben Sie also nicht auf, wenn Sie mit dem Rauchen aufhören, nur wegen Mundgeschwüren. Dies ist nur ein kleiner Rückschlag für einen größeren Sieg, den Sie später haben werden .

Mehr sehen: Hausmittel gegen Geschwüre im Mund

Bestimmte Medikamente:

Jüngste Studien haben gezeigt, dass bestimmte Medikamente einige Reaktionen im Körper hervorrufen können, die letztendlich zur Entwicklung von Mundgeschwüren führen können. Dazu gehören Betablocker, gängige Schmerzmittel und spezielle Medikamente gegen Brustschmerzen. In Fällen, in denen Sie diese Arzneimittel nicht vollständig vermeiden können, wenden Sie sich am besten an Ihren Arzt, um alternative Medikamente oder Behandlungen zu erhalten. Darüber hinaus können einige Medikamente wie Alendronat, Zytostatika und Nicorandi Geschwüre im Mund in Form von Nebenwirkungen verursachen.

Schlechte Mundhygiene:

Eine unzureichende Mundhygiene kann auch zur Entwicklung von Mundgeschwüren führen. Das Vorhandensein von Speiseresten in den Zahnhöhlen ist ein idealer Grund für das Wachstum von Mikroorganismen. Die so verursachten Infektionen erhöhen dann die Wahrscheinlichkeit für die Entwicklung von Geschwüren. Manchmal werden Geschwüre im Mund auch durch strenges Zähneputzen oder durch eine Verletzung durch eine Zahnbürste verursacht.

Stress:

Es ist auch bekannt, dass Stress eine der lebenswichtigen Ursachen für Mundgeschwüre ist. Ein stressiger Zustand verursacht oft emotionalen und mentalen Druck und es fällt einer Person schwer, damit umzugehen. Wenn Sie unter Stress stehen, wird auch Ihr Körper schwach, wodurch Sie anfälliger für Infektionen wie Mundgeschwüre werden. Wenn Ihr Stress zu ernsthaften Gesundheitsproblemen wie Blutdruck führt, wenden Sie sich am besten an Ihren Hausarzt. Der Arzt kann dann weitere Tests und Medikamente verschreiben, um alle zugrunde liegenden Probleme zu erkennen, die aufgrund von Stress auftreten können.

Geschwüre im Mund Symptome:

Es gibt einige eindeutige und sehr verständliche Symptome von Mundgeschwüren, die Ihnen einen Überblick darüber geben, wann Sie mit diesem Problem konfrontiert werden. Diese unterschiedlichen Symptome sind nachstehend aufgeführt: -

Vorhandensein von runden Wunden im Mund:

Die wichtigsten Symptome von Geschwüren im Mund sind die Bildung runder oder ovaler Wunden im Mund, auf der weichen Palette, auf der Innenseite der Wangen oder manchmal sogar auf der Zunge. Diese Wunden sind sehr schmerzhaft und verursachen ein unangenehmes Gefühl beim Kauen, Trinken und Zähneputzen. Diese Wunden in Ihrem Mund können rot erscheinen oder sogar grau, weiß oder in einer anderen Farbe aussehen.

Riss in der Haut:

Wenn Sie kürzlich auf ein Problem mit dem Beißen der Innenseite Ihres Mundes oder Ihrer Zunge gestoßen sind oder wenn Sie sich zufällig die Lippe oder die Innenseite Ihrer Wange durchgeschnitten haben, ist die Wahrscheinlichkeit, dass Sie in diesem Bereich ein Mundgeschwür bekommen, extrem hoch. Dies liegt daran, dass Ihr Mund mit dem Essen und der Luft, die Sie atmen, den ganzen Tag über für Millionen von Bakterien geöffnet ist. Dieses Bakterium vermischt sich mit dem Speichel in Ihrem Mund und wird in diese bereits vorhandenen Schnitte und Abschürfungen eingeführt. Wenn sich die Bakterien in diese Schnitte bewegen, bildet sich ein Mundgeschwür.

Mehr sehen: Ursachen von Masern

Taubheit:

Normalerweise wird der Bereich, in dem sich ein Mundgeschwür befindet, einige Tage vor dem Ereignis taub. Der Taubheit folgt ein dumpfer Schmerz, der die Geschmackskapazität Ihres Mundes für jede Art von Nahrung verringert. Essen schadet manchmal der Gegend, auch ohne dass Sie es merken. Der Schmerz wird sich mit der Zeit langsam aufbauen, wenn er nicht mit Gel behandelt wird, das in jeder Drogerie erhältlich ist. Warmes Gurgeln mit etwas Salz hilft ebenfalls, aber dies ist ein traditioneller Prozess, um das Problem im Keim ersticken zu lassen.

Schwellung:

Normalerweise schwellen Schmerzen oder verletzte Bereiche, die Geschwüre verursachen, mit der Zeit an. Dies liegt daran, dass die Haut stark verletzt wurde. Die Schwellung ist ein Zuhause für Geschwüre im Mund, da dieser Bereich des Mundes jetzt eine zu Bakterien neigende Zone ist. Es gibt keine Möglichkeit, die Bildung von Geschwüren im Mund zu verhindern, und kann daher nur sehr wenig für die Behandlung tun. Das Gurgeln von Eis und warmem Wasser kann dazu beitragen, die Schmerzen und die Schwellung über einen bestimmten Zeitraum hinweg zu lindern.

Schwierigkeiten beim Essen:

Wenn Sie anfangen, Geschwüre im Mund zu entwickeln, werden Sie Schwierigkeiten beim Essen feststellen. Das Vorhandensein von Wunden in Ihrem Mund ist die Hauptursache für dieses Problem. Das Essen von warmen oder kalten Speisen kann weh tun und Sie haben möglicherweise auch Schwierigkeiten, Flüssigkeiten zu trinken. Auch eine Person kann sich beim Zähneputzen und Zähneputzen schwer fühlen.

Sprachprobleme:

Dieses Zeichen und Symptom ist normal und bezieht sich auf Zungengeschwüre. Da Sie wissen, dass die Zunge der Sprachanbieter ist, der uns hilft, ungehindert zu sprechen, ist diese Einrichtung aufgrund von Geschwüren, die sich auf der Zunge bilden, fehlerhaft. Die Zunge kann nicht richtig funktionieren, da jedes Wort, das Sie sprechen, schmerzhaft ist. Wenn Sie bemerken, dass die Zunge im Laufe der Zeit beim Essen oder Sprechen in bestimmten Bereichen zu schmerzen beginnt, ist es sehr wahrscheinlich, dass Sie einige Geschwüre bekommen.

Mehr sehen: Wechseljahrsbeschwerden

Geschwollene Lymphknoten:

Andere häufige Symptome von Mundgeschwüren sind geschwollene Lymphknoten. Die Lymphknoten sind kleine Drüsen, die überall im Körper vorhanden sind. Sie bilden einen entscheidenden Teil des Lymphsystems, das Nährstoffe, Abfallstoffe und Lymphflüssigkeiten zwischen Blutkreislauf und Körpergewebe transportiert. Während der Entwicklung von Mundgeschwüren entzünden sich die Lymphknoten im Mund aufgrund der Infektion in der Umgebung.

Appetitverlust:

Manchmal führen Mundgeschwüre auch zu Appetitlosigkeit. Dies kann auf die Tatsache zurückzuführen sein, dass das Vorhandensein von Geschwüren in Ihrem Mund es Ihnen möglicherweise schwer macht, das Essen zu kauen. Das Unbehagen ist sogar beim Trinken von Flüssigkeiten zu spüren. Aufgrund dieses Schmerzgefühls zögert die Person zu essen und führt schließlich zu Appetitlosigkeit.

Fieber:

Obwohl ungewöhnlich, kann sich Fieber auch als eines der Symptome von Mundgeschwüren herausstellen. Aufgrund der Entwicklung von Wunden im Mund kann die Körpertemperatur leicht ansteigen, um diese Infektion zu bekämpfen. Das Fieber bei Geschwüren im Mund ist möglicherweise nicht sehr hoch. Es ist jedoch besser, den Arzt zu konsultieren und geeignete Medikamente einzunehmen.

Gefühl der Müdigkeit:

Mundgeschwüre führen auch manchmal zu Müdigkeit. Der Patient kann sich lethargisch fühlen und es kann jederzeit ein Gefühl der Mattheit herrschen. Dieser Zustand resultiert auch aus Appetitlosigkeit, wenn der Körper keine essentiellen Vitamine und Mineralien enthält. Wenn Sie sich nach einer kleinen Aufgabe zu müde fühlen oder das Gefühl auch nach einer angemessenen Pause überwiegt, wenden Sie sich sofort an Ihren Hausarzt.

In den meisten Fällen erscheinen Mundgeschwüre harmlos und verschwinden innerhalb weniger Wochen nach der Infektion. Wenn Sie jedoch eines der oben genannten Symptome bemerken, ist es wichtig, dass Sie sich an Ihren Arzt wenden. Die Symptome von Mundgeschwüren können je nach Infektionsursache variieren. Der Arzt kann einige Blutuntersuchungen oder sogar eine Biopsie vorschlagen, um die genaue Ursache dafür zu ermitteln. Wenn das Geschwür in Ihrem Mund auch nach 2-3 Wochen bestehen bleibt, kann dies auf die Entwicklung von Mundkrebs hinweisen. Der Arzt wird Ihnen geeignete Medikamente geben, um das Problem zu behandeln und eine Verschlechterung des Zustands zu verhindern.

Mehr sehen: Was sind die Symptome von Mundkrebs

Geschwüre im Mund verursachen häufiger Beschwerden beim Essen, Trinken oder bei der Mundhygiene und verursachen keine größeren Schäden für den Körper. Während Sie an Geschwüren im Mund leiden, vermeiden Sie einfach die Auslöser wie bestimmte Lebensmittel oder verwenden Sie harte Bürsten. Die Aufrechterhaltung einer guten Mundhygiene hilft, den Zustand zu lindern. Geschwüre im Mund werden innerhalb von 10-15 Tagen von selbst geheilt. Wenn das Problem weiterhin besteht, wenden Sie sich sofort an Ihren Hausarzt.