Die zahlreichen Vorteile des Essens von Aprikosen während der Schwangerschaft

Eine Aprikose ist eine goldorangefarbene Frucht, die einem Pfirsich sehr ähnlich ist. Aprikosen fallen in die Kategorie der Steinfrüchte, was bedeutet, dass sie sowohl in trockener als auch in frischer Form verzehrt werden können. Es sind köstliche und süß schmeckende Früchte, die nach dem Essen als Dessert genossen werden können. Aprikosen haben einen hohen Nährwert und können schwangeren Frauen wichtige Vitamine und Mineralien bieten, die während der Phase benötigt werden. Trockene Aprikosen sind die am häufigsten konsumierte Form der Frucht in Indien, da die frischen Versionen nicht leicht erhältlich sind. Sie sind reich an Eisen, Magnesium, Kalzium und sogar Ballaststoffen. Lesen Sie weiter, um mehr über die Vorteile von Aprikosen in der Schwangerschaft zu erfahren.

Vorteile des Essens Aprikosen während der Schwangerschaft

Ist Aprikose während der Schwangerschaft sicher?

Es ist eine häufige Frage, ob es sicher ist, Aprikosen während der Schwangerschaft zu konsumieren. Aprikosen können sicher während der Schwangerschaft verzehrt werden und können bei regelmäßiger Einnahme sehr nützlich sein. Entfernen Sie jedoch unbedingt die bitter schmeckende Spitze der Aprikose, die einen schädlichen Inhaltsstoff namens „Amygdalin“ enthält, der Magenverstimmung und Übelkeit verursachen kann.



Mehr sehen: Mandelmilch während der Schwangerschaft

Vorteile von Aprikosen während der Schwangerschaft:

1. Getrocknete Aprikosen enthalten viel Eisen und Kupfer. Während der Schwangerschaft ist eine Frau anfällig für Anämie und oxidativen Stress. Getrocknete Aprikosen während der Schwangerschaft helfen bei der Hämoglobinproduktion und der Absorption von Eisen durch seinen reichen Kupfergehalt.

2Folsäure in Aprikosen hilft bei der Vorbeugung bestimmter Geburtsfehler bei Neugeborenen wie Spina bifida.

3. Eine schwangere Frau benötigt ungefähr 300 Kalorien, um ihren sich entwickelnden Fötus zu unterstützen. Aprikosen in der täglichen Ernährung helfen bei der gleichmäßigen Verteilung solcher Kalorien im Körper der Mutter.

4. Der hohe Gehalt an Ballaststoffen und Stärke in dieser Frucht hilft bei der richtigen Verdauung und Kontrolle von Hämorrhoiden sowie bei Verstopfung bei werdenden Müttern.

5. Der reichhaltige Gehalt an Vitaminen und Mineralstoffen trägt zur allgemeinen Entwicklung des Fötus bei. Aprikosen sind auch reich an Retinol.

6. Aprikosentrockenfrüchte während der Schwangerschaft halten auch den Blutzuckerspiegel unter Kontrolle und verhindern so Schwangerschaftsdiabetes.

Mehr sehen: Holunder während der Schwangerschaft

Risiken von Aprikosen für schwangere Frauen:

1. Aprikose enthält auch den schädlichen Inhaltsstoff „Amygdalin“, der während der Verdauung aus dem Glykosid Amygdalin freigesetzt wird. Daher kann zu viel Aprikosenkonsum zu Depressionen des Nervensystems, Erbrechen, Krämpfen oder sogar Atemversagen führen.

2. Magen ist bereits eine häufige Beschwerde bei schwangeren Frauen. Wenn Aprikosen nicht vollständig reif sind, können sie die Freisetzung von Magensaft bei werdenden Müttern verschlimmern.

3. Schwefel ist Aprikose kann bei schwefelempfindlichen Frauen zu einem anaphylaktischen Schock führen oder Schwefelallergien verursachen.

4. Die Samenspitzen von Aprikosen enthalten die Chemikalie „Laetril“, die in übermäßigen Mengen die Körperfunktionen beeinträchtigen kann.

5. Unnötiger Aprikosenkonsum verursacht auch Schwindel und häufige Kopfschmerzen.

Getrocknete Aprikosenfrucht in der Schwangerschaft:

Seit jeher ist bekannt, dass getrocknete Aprikosen während der Schwangerschaft eine Quelle für pflanzliche Arzneimittel sind. Es wird angenommen, dass Rinden von Aprikosenbäumen bei Unfruchtbarkeitsproblemen, Krämpfen und Blutungen wirksam sind. Die Paste dieses Fruchtkerns heilt Vaginalinfektionen und das Fleisch hilft bei Schwangerschaft und Stillzeit. Getrocknete Aprikosen sind reich an Kalzium, Folsäure, Eisen und Fasern. Dies ist der ideale Ersatz für das Verlangen einer werdenden Mutter nach Nahrung. Laut einigen Gesundheitsberatern kann jedoch eine zu hohe Kernelaufnahme zu einer erhöhten Wahrscheinlichkeit von Geburtsfehlern führen.

Mehr sehen: Aprikose in der Schwangerschaft

Alles kann nur gut sein, wenn es in Maßen konsumiert wird. Obwohl Aprikosen für den menschlichen Körper von Vorteil sind, kann übermäßiges Essen sicherlich zu einer Reihe von gesundheitlichen Komplikationen führen. Aprikosen, insbesondere die trockenen, sind auf allen Obstmärkten zu finden. Sie können als Ganzes gegessen oder gehackt und in Salaten, Smoothies oder sogar zusammen mit Müsli verwendet werden. Aus diesen köstlichen Trockenfrüchten wird auch das berühmte süße „Khubani ka Meetha“ hergestellt. Also, worauf warten Sie noch? Nehmen Sie Ihre tägliche Dosis Aprikosen während der Schwangerschaft und genießen Sie die gesundheitlichen Vorteile.

FAQs:

1. Wann ist die beste Zeit, um Aprikosen während der Schwangerschaft zu essen?

Während es keine besondere Zeit gibt, Aprikosen zu essen, ist die empfohlene Richtlinie, sie zusammen mit dem Frühstück oder als Snack zwischen den Mahlzeiten zu konsumieren. Besonders trockene Aprikosen können nachts schwer verdaulich sein. Essen Sie sie daher mindestens 1-2 Stunden vor dem Schlafengehen.

2. Wie bereite ich trockene Aprikosen zu Hause zu?

Trockene Aprikosen können aus frischem Obst hergestellt werden, es ist jedoch ein Prozess erforderlich. Aprikosen werden zuerst gründlich gewaschen, entkernt und im Ofen dehydriert. Normalerweise dauert es ungefähr 10 Stunden, bis die Früchte vollständig trocken sind und dennoch eine zähe, ledrige Textur haben.

3. Gibt es eine geeignete Alternative zu Aprikosen, wenn sie allergisch sind?

Während es sehr selten vorkommt, dass jemand mit Aprikosen allergischen Reaktionen ausgesetzt ist, gibt es geeignete Alternativen. Pfirsiche, Nektarinen und sogar Mango können als Ersatz für Aprikosen verwendet werden. Sie bieten einen ähnlichen Nährwert und schmecken auch gut.