Top 15 gefährdete Tierarten in Indien

Indien war früher der Lebensraum für verschiedene Arten wild lebender Tiere. Zu den bekanntesten gehörten der asiatische Löwe, die Royal Bengal Tigers, der asiatische Gepard und einige andere Vögel. Aufgrund menschlicher Aktivitäten und vermehrter Wilderei und Tötung von Tieren durch die Wilderer wegen ihrer Hörner, ihrer Haut oder sogar ihrer Zähne oder Hufe hat dies jedoch zu einer Verringerung ihrer Anzahl geführt. Manchmal verlassen viele Arten ihren natürlichen Lebensraum, um Nahrung zu benötigen, und auch aufgrund der allmählichen Kontamination des Landes mit Verschmutzung, in der sie leben. Dies kann auch bei Überschwemmungen oder anderen Naturkatastrophen oder bei langsamen Naturkatastrophen der Fall sein Erhöhung der Salzigkeit des Wassers.

Gefährdete Tierarten in Indien

Es kann verschiedene Faktoren geben, die natürlich sind und häufig eine Art Art stark beeinflussen. Heutzutage gibt es mehrere Fabriken und Wohnungen, die zugenommen haben. Die Fabriken verschmutzen hauptsächlich das Flusswasser, was dazu geführt hat, dass verschiedene Arten von Wasserfischen oder anderen Tieren getötet wurden. Diese haben auch die natürlichen Lebensräume am Flussufer für verschiedene Arten von Fröschen und anderen Reptilien zerstört.



Nachfolgend finden Sie die Listen der 15 besten Tiere, die als gefährdete Arten auf dem indischen Subkontinent aufgeführt sind.

Beliebteste gefährdete Tierarten in Indien:

1. Der Royal Bengal Tiger:

bedrohte Tiere

Die königlichen bengalischen Tiger, die im Salbenwasserreservat im Bundesstaat Bengalen im Volksmund zu finden sind, gehören zu den bekanntesten der gefährdeten Arten. Davon sind nur noch wenige Hundert übrig. Aufgrund der übermäßigen Population in den Salzwassermündungsregionen und der zunehmenden Wilderei sowie aufgrund des Anstiegs des Wasserspiegels haben die Tiger dazu geführt, dass sie die Dschungelgebiete verlassen und häufig in nahe gelegene Dörfer gelangen und daher getötet werden oder in die Hände von Tieren gelangen Händler. Viele von ihnen werden für ihre Zähne oder Haut getötet. Obwohl die Regierung die Gesetze in Bezug auf die Vorschriften für diese Wilderungsaktivitäten verschärft hat, haben diese ihre Bedingungen nur geringfügig verbessert, da ihre Zahl immer noch abnimmt.

2. Der große asiatische Löwe:

Gefährdete Arten in Indien2

Diese sind nur noch in sehr geringer Anzahl vorhanden und gehören auch zu den bekanntesten Kreaturen in der Liste der gefährdeten Tiere, die einst in Rudeln auf diesem Kontinent gefunden wurden. Diese sind nur noch im Gir-Nationalpark zu finden. Die Zunahme der Bevölkerung und des Wohnungsbaus in diesen Regionen war hauptsächlich für ihren Rückgang verantwortlich.

3. Der Schneeleopard:

Gefährdete Arten in Indien3

Früher gab es in den Himalaya-Wäldern eine große Anzahl dieser feliden Mitglieder der Großkatzenfamilie. Aufgrund des Eisschmelzens im Himalaya und der Zunahme von Wohnraum und Bau in der Region, die zur Abholzung von Wäldern führte. Nur noch wenige hundert sind rund um die Himalaya-Wälder übrig.

4. Der lila Frosch:

Gefährdete Arten in Indien4

Dies ist auch als Schweinenasenfrosch bekannt und ist eine sehr ausgeprägte Art von Fröschen, die einst in den westlichen Ghats im Überfluss vorkamen. Diese sind heute sehr selten zu finden und ihre Anzahl ist gering.

5. Die rosa Enten:

Gefährdete Arten in Indien5

Diese wurden einst in den gangetischen Ebenen des Subkontinents gefunden. Es wird angenommen, dass diese heute sehr selten sind und in unzugänglichen Vergangenheiten von Flussmündungsregionen vorkommen.

6. Der indische Geier:

Gefährdete Arten in Indien6

Diese hatten früher riesige Flügel und wurden in der Halbinselregion gefunden. In den letzten Jahrzehnten ist ihre Zahl in Pakistan und diesem Land jedoch um 98% gesunken.

7. Der Dhole:

Gefährdete Arten in Indien7

Diese sind auch als asiatische Wildhunde bekannt. Sie hatten große Rudel und waren soziale Wesen. Diese sind nur noch in den bengalischen Wäldern, in Gujarat, Kaschmir, Madhyapradesh und in den Nilgiri-Reservaten zu finden.

8. Nilgiri Langur:

Gefährdete Arten in Indien8

Diese sind in den hügeligen Gebieten von Tamil Nadu und Kerala zu finden. Es gibt einige andere Arten ähnlicher Languren, die ebenfalls diesen zugeordnet sind. Diese sind heute im Volksmund in den Western Ghats und in Kodagu in Karnataka und Palani Hills in Tamil Nadu zu finden.

9. Indischer Delphin:

Gefährdete Arten in Indien9

Diese sind auch als Ganges-Delfine bekannt und gehören zur Familie der Cetacea, zu der auch die Wale gehören. Diese wurden hauptsächlich durch den Verlust ihres natürlichen Lebensraums getötet.

10. Der India Rive Hai:

Gefährdete Arten in Indien10

Diese sind als Ganges-Hai bekannt. Diese sind heute in sehr geringer Anzahl im Ganges und im Brahmaputra River zu finden. Sorgfältige Untersuchungen haben ergeben, dass diese an das Leben in trübem Wasser gewöhnt waren und auch in den Mündungsregionen zu finden waren. Diese ernähren sich auch von Fischen und leben von ihnen. Diese können auch in der Bucht von Bengalen und auch im Bundesstaat Odisha gefunden werden. Sie nutzen ihren Hör- und Geruchssinn, obwohl diese Haie kleine Augen haben, aber mit diesen anderen Sinnen nutzen sie diese für ihre räuberischen Zwecke.

Mehr sehen: Naturschutzgebiete in Indien

11. Gharial:

Gefährdete Arten in Indien11

Dies sind eine Form von Krokodilen. Es wird angenommen, dass dies hauptsächlich auf die Abnahme ihres natürlichen Lebensraums aufgrund von Verschmutzungsaktivitäten von Fabriken zurückzuführen ist, die zur Zerstörung des Wassers führen, und dass die angrenzenden Gebiete, die früher ihr Lebensraum waren, für die große Anzahl von Todesfällen durch Gharial im Fluss Chambal verantwortlich waren.

12. Roter Panda:

Gefährdete Arten in Indien12

Diese sind auch als Rotfuchs bekannt und befinden sich in den Reservaten Khangchendzonga und Namdapha in Sikkim, Assam und Westbengalen.

Mehr sehen: Bester Nationalpark in Indien

13. Indisches Nashorn:

Gefährdete Arten in Indien13

Es gibt ungefähr 3000 dieser indischen Nashörner, die auf diesem Subkontinent übrig sind. Diese wurden wegen ihres einzigen schwarzen Horns schwer getötet und sind nur noch im Nationalwald von Manas und Kaziranga zu finden.

14. Kala Hiran:

Gefährdete Arten in Indien14

Kala Hiran oder Black Buck kommen nur noch im Guindy-Nationalpark von Tamil Nadu, einigen Teilen des Chilka-Sees oder Odhisa, Haryana und Gujarat vor. Punjab listet dies nun als ihr Nationaltier auf, um diese Art vor dem Aussterben zu retten.

Mehr sehen: Liste der Vogelschutzgebiete in Indien

15. Die Großtrappe:

Gefährdete Arten in Indien15

Diese sind eine der bekanntesten unter den gefährdeten Arten auf dem indischen Subkontinent. Dies sind die schwersten Vögel. Diese sind jetzt in einigen Teilen von Rajasthan und Gujarat zu finden.